präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Bundesliga-Auftakt ohne Zuschauer

Rummenigge: „Es bleibt unser Wunsch, bald wieder vor unseren Fans zu spielen“

Increase font size Schriftgröße

Am heutigen Donnerstag entschied das Münchner Gesundheitsamt (Referat für Gesundheit und Umwelt), dass der Bundesliga-Auftakt am morgigen Freitag gegen den FC Schalke 04 nun doch ohne Zuschauer stattfinden müsse. Am gestrigen Mittwochnachmittag hatten Vertreter des FC Bayern mit Vertretern der bayerischen und der Münchner Politik noch vereinbart, dass 7.500 Zuschauer zugelassen werden können (entspricht zehn Prozent der Stadionkapazität von 75.000).

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München: „Ich bin traurig, dass es nun doch nicht möglich ist, den Bundesliga-Auftakt am Freitag vor Zuschauern auszutragen. Nach der Vereinbarung vom Mittwochabend hatten wir uns sehr darauf gefreut. Der FC Bayern hatte sich sehr gewissenhaft unter Beachtung aller Gesundheits- und Hygienevorschriften mit einem Top-Konzept auf die Rückkehr der Zuschauer vorbereitet. Wir alle wünschen uns wieder Atmosphäre und Emotionen im Stadion, daher bleibt es natürlich unser Wunsch und unser Ziel, dass wir so bald wie möglich wieder vor unseren Fans spielen können. Sie sind ein ganz wichtiger Teil der Fußballkultur.“

Alle Informationen zum Bundesliga-Auftakt gegen den FC Schalke 04 im Vorbericht von fcbayern.com:

Weitere Inhalte