12 Bayern für Nationalteams nominiert

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nach dem Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC beginnt die Länderspielpause -- doch Zeit zum Durchschnaufen haben die meisten Profis des deutschen Rekordmeisters in dieser Zeit nicht. Wer wohin mit seiner Nationalmannschaft unterwegs ist, erfahrt ihr hier:

Deutschland: Goretzka, Gnabry, Kimmich, Neuer, Süle

Angeführt von einem Bayern-Quintett geht die deutsche Nationalmannschaft in die anstehenden Länderspiele im Oktober. Bundestrainer Joachim Löw berief Manuel Neuer, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry und Niklas Süle in sein 26-köpfiges Aufgebot für das Testspiel gegen die Türkei in Köln (07.10.20, 20:45 Uhr) sowie die darauffolgenden Nations-League-Begegnungen in der Ukraine (10.10.20, 20:45 Uhr) und wiederum in Köln gegen die Schweiz (13.10.20, 20:45 Uhr).

Wie der Deutsche Fußball-Bund erklärte, gelte ein großes Augenmerk der individuellen Belastungssteuerung der Nationalspieler. Aus diesem Grund sind die fünf Profis des Rekordmeisters nur für die beiden Pflichtspiele in der Nations League eingeplant und werden somit auch erst am Dienstagabend zur Mannschaft anreisen.

Frankreich: Coman, Hernández, Pavard, Tolisso

Auch im Kader des amtierenden Weltmeisters stellt der FC Bayern den größten Block. Nationalcoach Didier Deschamps nominierte Kingsley Coman, Lucas Hernández, Benjamin Pavard und Corentin Tolisso für seine Auswahl. Die Équipe Tricolore trifft in Saint-Denis zunächst in einem Freundschaftsspiel auf die Ukraine (07.10.20, 21:10 Uhr) sowie in der Nations League auf Titelverteidiger Portugal (11.10.20, 20:45 Uhr), ehe es in Zagreb zum Nations-League-Duell mit Kroatien kommt (14.10.20, 20:45 Uhr).

Polen: Lewandowski

Beim frischgekürten Europas Fußballer des Jahres , Robert Lewandowski, hält sich der Reisestress in Grenzen. Ihn erwarten mit der polnischen Nationalmannschaft drei Heimspiele: Nach dem Freundschaftsspiel gegen Finnland (07.10.2020, 20:45 Uhr) in Danzig messen sich die Polen in der UEFA Nations League wiederum in Danzig mit Italien (11.10.2020, 20:45 Uhr) sowie mit Bosnien-Herzegowina (14.10.2020, 20:45 Uhr) in Warschau.

Österreich: Alaba

Österreichs Teamchef Franco Foda vertraut bei den anstehenden Länderspielen auf David Alaba. Nach dem Freundschaftsspiel gegen Griechenland in Klagenfurt (07.10.20, 20:30 Uhr) stehen für Alaba und Co. die Auswärtsspiele in Nordirland (11.10.20, 20:45 Uhr) und Rumänien (14.10.20, 20:45 Uhr) im Rahmen der UEFA Nations League auf dem Programm.

Niederlande U21: Zirkzee

Bayern-Angreifer Joshua Zirkzee ist während der Länderspielpause mit dem niederländischen Nachwuchs unterwegs. Die *Jong Oranje*trifft in der Qualifikation zur U21-Europameisterschaft zunächst in Venlo auf Gibraltar (08.10.20, 20 Uhr), ehe es zum Gastspiel in der EM-Quali in Zypern kommt (13.10.20, 18 Uhr).

Die Bayern fahren mit großem Selbstvertrauen zu den Nationalmannschaften, wurden einige Spieler doch gerade erst ausgezeichnet: