präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Zwei Tore, eine Vorlage

Bundesliga-Sammlung wieder komplett: Lewandowski führt Bayern zum ersten Auswärtssieg

Increase font size Schriftgröße

Jetzt hat er seine Bundesliga-Sammlung wieder komplett: Robert Lewandowski, der mit Abstand beste Torjäger im deutschen Profifußball der vergangenen Jahre, hatte vor der Partie gegen Arminia Bielefeld einen weißen Fleck auf seiner persönlichen Deutschlandkarte. Gegen alle aktuellen Bundesligisten hatte der 32-Jährige in seiner Karriere bereits getroffen, nur gegen den Aufsteiger aus Ostwestfalen noch nicht. Doch mit einem Doppelpack und einer weiteren Vorlage merzte er dieses kleine Manko am Samstag schnell aus.

Zwei Tore im ersten Duell mit der Arminia

Hatten vier Mal Grund zum Jubeln: Lewandowski, Müller und Co.

Fairerweise muss man sagen, dass der Pole bei elf Jahren Bundesliga-Abstinenz der Ostwestfalen zuletzt nur wenig Chancen hatte, gegen die Arminen zu treffen. Umso motivierter war er, sich in seinem ersten Duell mit dem DSC von Anfang an von seiner besten Seite zu zeigen. „Wir haben in den ersten 45 Minuten gleich gezeigt, dass wir gewinnen und die drei Punkte holen wollen“, sagte Lewandowski nach der Partie.

Und Europas Fußballer des Jahres ging voran: Mit einem klugen Pass leitete er in der 8. Minute die Führung der Bayern durch Thomas Müller ein. Nachdem er selbst mit einem Doppelpack als Torschütze in Erscheinung getreten war (25./45.+1) legte er Müllers (51.) zweites Tor des Tages direkt vor. Lewys fünf Torschüsse und sechs Torschussvorlagen in der Partie waren jeweils Bestwert auf dem Platz und der Ausnahmestürmer damit an genauso vielen Versuchen beteiligt wie die gesamte Bielefelder Mannschaft.

Der Dank geht an den Vorbereiter: Lewandowskis erstes Tor des Abends hatte Leon Goretzka aufgelegt.

Lob von Flick

Für diesen starken Auftritt und den des kongenialen Sturmkollegen fand auch selbstverständlich Trainer Hansi Flick lobende Worte: „Für mich war Thomas Müller mit Robert Lewandowski einer der beiden besten Spieler des Spiels“, kommentierte der 55-Jährige, der froh war, dass sein Torjäger auch in der neuen Spielzeit so konstant trifft wie schon beim Triple-Sieg vor wenigen Wochen. Mit sieben Treffern nach vier Spieltagen führt Lewandowski die Torschützenliste der Bundesliga schon wieder an.

Nach dem Spiel gab es insbesondere für die Offensive der Bayern lobende Worte:

Weitere Inhalte