Gnabry mit Traumtor - Zirkzee mit Assist

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit einem feinen Hackentor sicherte Serge Gnabry der deutschen Nationalmannschaft ein 3:3 in der Nations League gegen die Schweiz. Der Angreifer des FC Bayern traf nach Vorlage von Timo Werner in der 60. Minute zum Endstand. Zuvor brachten Mario Gavranović (5., 56.) und Remo Freuler (26.) die Gäste zwei Mal in Führung. Werner (28.) und Kai Havertz (55.) gelang der zwischenzeitliche Ausgleich.

Kimmich mit 50. Länderspiel - Vier Bayern in der Startelf

Joshua Kimmich hatte bei seinem Jubiläum im zentralen Mittelfeld einiges zu tun.

Joachim Löw vertraute erneut auf vier Bayern in der Startelf, einzig Niklas Süle saß auf der Bank. Somit kam Joshua Kimmich zu seinem 50. Landerspiel. Manuel Neuer war bei den Gegentoren jeweils chancenlos. „Man hat gemerkt, dass wir uns etwas vorgenommen haben. Wir wollten mit Dynamik spielen und offensiv unsere PS auf die Straße bringen. Dann bekommen wir ein ekliges Tor, alle Gegentore waren etwas kurios. Das müssen wir besser verteidigen. Es war heute ein anderer Auftritt als gegen die Ukraine. Aber die Mentalität war da, ein Schritt in die richtige Richtung", analysierte Jubilar Kimmich im Anschluss. Mit nun sechs Punkten belegt die DFB-Auswahl den zweiten Platz hinter Spanien (7). Die letzten beiden Partien werden im November ausgespielt.

Zirkzee mit erster Torbeteiligung in Niederländischer U21

In seinem zweiten Länderspiel für die niederländische U21 gelang Joshua Zirkzee die erste Torbeteiligung.

Nachdem Joshua Zirkzee vergangenen Donnerstag sein Debüt in der niederländischen U21 feierte, konnte er sich am Dienstag bei seinem ersten Startelf-Einsatz (bis zur 61. Minute) über seine erste Torbeteiligung freuen. Beim 7:0 (1:0)-Sieg der Jong Oranje gegen Zypern im Rahmen der U21-EM-Quali bereitete der 19-jährige Angreifer der Bayern das Zwischenzeitliche 3:0 vor.

Während ein Teil der Bayern mit der Nationalmannschaft unterwegs ist, bereitete sich der Rest in München auf das Pokalduell gegen Düren vor: