Lewandowski mit Wahnsinnsquote zum Bayern-Jubiläum

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Was hat dieser Mann für ein Quote? Robert Lewandowski absolvierte am Samstag bei Union Berlin sein 200. Bundesliga-Spiel im Trikot des FC Bayern -- und feierte dieses Jubiläum fast schon selbstverständlich mit einem Treffer. Sein Tor zum 1:1-Endstand war bereits sein 175. in der Liga seit seinem Wechsel zum deutschen Rekordmeister.

In der 67. Minute war Torjäger Lewandowski zur Stelle und traf nach Vorarbeit von Kingsley Coman zum 1:1-Ausgleich.

Summa summarum erzielte der polnische Ausnahmestürmer für den FCB also im Schnitt 0,88 Tore pro Partie in der höchsten deutschen Spielklasse. Damit übertrumpft Lewandowski mittlerweile sogar Gerd Müller (0,85), der über Jahrzehnte die beste Bundesliga-Torquote beim FC Bayern hatte. Ansonsten kommt kein anderer Spieler mit mehr als einem Bundesliga-Einsatz für die Münchner an die beiden heran.

Übung gegen die Eisernen

Besonders treffsicher zeigte sich Lewandowski übrigens bislang in den Begegnungen mit Union. Der 32-Jährige netzte im dritten Bundesliga-Spiel gegen die Eisernen zum dritten Mal und ist damit der einzige Spieler in der noch jungen Geschichte des Duells, der sich in allen Partien in die Torschützenliste eintragen konnte.

Lewandowski spielt seit Jahren in der Weltklasse und hat am Donnerstag die Chance, zum Weltfußballer gekürt zu werden: