präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Klassiker-Serie ausbauen!

6 Zahlen und Fakten zum Heimspiel gegen Borussia Dortmund

Increase font size Schriftgröße

Am Samstag (18:30 Uhr) empfängt der FC Bayern Borussia Dortmund zum ewig jungen Bundesliga-Klassiker in der Allianz Arena. Im Duell der beiden offensivstärksten Teams der höchsten deutschen Spielklasse könnte der Rekordmeister eine über 50 Jahre alte Bestmarke gegen den BVB knacken. Welche das ist und was an Statistiken sonst noch rund um das Topspiel des 24. Spieltags wichtig ist, lest ihr in den Zahlen & Fakten zur Partie.

Das umkämpfte Hinrundenduell in Dortmund gewann der FCB mit 3:2

1. Bayern-Serie gegen BVB

Der Rekordmeister konnte die vergangenen vier Bundesliga-Duelle mit Dortmund allesamt für sich entscheiden. Gelingt ein weiterer Erfolg, würde der FCB seine bislang beste Serie gegen die Schwarzgelben von fünf Liga-Siegen in Folge zwischen 1968 und 1970 egalisieren.

2. In München regiert der FCB

In der heimischen Allianz Arena gab es zuletzt sogar sechs Bayern-Siege in Folge in der Bundesliga – bei 26:3 Toren! In den vergangenen fünf Bundesliga-Heimspielen erzielten die Münchner jeweils mindestens vier Treffer – in der Bundesliga-Historie schossen nur die Bayern selbst gegen ein Team in mehr Heimspielen in Folge eine solche Anzahl an Toren: Gegen Bremen gelang dies von 2011 bis 2018 sogar in sieben Partien hintereinander.

Im November 2019 stand Hansi Flick erstmals als Trainer in der Bundesliga an der Seitenlinie und feierte einen 4:0-Erfolg über den BVB.

3. Beste Offensiven der Bundesliga

Der FC Bayern erzielte in dieser Bundesliga-Saison 67 Tore – in der Geschichte überbot nur FCB selbst diese Ausbeute nach 23 Partien mit 68 Treffern in der Saison 1973/74. Die Münchner netzten in jedem ihrer letzten 36 Bundesliga-Spiele ein, der BVB – mit 48 Toren zweitbeste Offensive der laufenden Spielzeit – immerhin in den jüngsten 21 Partien.

4. Heimmacht FC Bayern

Die Mannschaft von Hansi Flick ist seit 21 Bundesliga-Heimspielen unbesiegt (17 Siege, vier Remis), zuletzt gelang den Münchnern zwischen März 2016 und April 2018 eine solch lange Serie (damals sogar 38 Spiele). Gegner Dortmund hatte zuletzt als Gast Probleme, konnte nach drei Auswärtsniederlagen in Folge aber beim 4:0 im Derby auf Schalke wieder Selbstvertrauen tanken.

5. Lewandowski vs. Sancho – Duell der Topscorer 2021

Seit dem Jahreswechsel war Robert Lewandowski allein in der Bundesliga an 13 Toren direkt beteiligt (elf Tore, zwei Vorlagen) – das ist Bestwert im Jahr 2021 vor Dortmunds Jadon Sancho, der seit Januar bei zwölf Bundesliga-Treffern des BVB involviert war (sechs Tore, sechs Vorlagen).

Nach seinem Doppelpack gegen den 1. FC Köln steht Robert Lewandowski bei 28 Saisontoren nach 23 Spielen – das gab es noch nie!

6. Spannung bis zum Schluss garantiert

Der FC Bayern München und Borussia Dortmund erzielten in dieser Bundesliga-Saison bereits je 13 Treffer in der Schlussviertelstunde, einzig der VfB Stuttgart traf in dieser Phase noch häufiger (14).

Welche Partien sonst noch rund um 24. Bundesliga-Spieltag aus Bayern-Sicht wichtig sind, lest ihr hier:

Weitere Inhalte