210331_Fakten-RBLFCB

6 Zahlen und Fakten zum Spitzenspiel bei RB Leipzig

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig startet der FC Bayern nach der Länderspielpause in einen heißen April. Für die Münchner geht es in diesem Duell nicht nur um wichtige Punkte im Meisterschaftskampf, es winkt auch noch ein Vereins-Rekord. fcbayern.com hat spannende Fakten vor dem 27. Spieltag zusammengefasst.

1. Spitzenteams mit Topform

210331_BL-Tabelle_1617

Mit vier Siegen am Stück hat der FCB derzeit die längste Siegesserie in der Bundesliga. RB ist seinerseits seit acht Liga-Spielen ungeschlagen und holte dabei 22 von möglichen 24 Punkten (7 Siege, 1 Remis) – kein anderer Bundesligist ist derzeit so lange ohne Niederlage. Außerdem holte kein Bundesligist in der Rückrunde mehr Punkte als die Bayern und Leipzig (je 22, wie Wolfsburg). Nicht nur aktuell sind die Kontrahenten die beiden besten Teams im Oberhaus. Auch in der Bundesliga-Tabelle seit Leipzigs erster Saison 2016/17 stehen Bayern und RB auf den Spitzenpositionen.

2. Offensiv-Power vs. Defensiv-Bollwerk

Mit 78 Toren nach 26 Spielen stellt der FC Bayern die beste Offensive der Bundesliga-Historie zum Vergleichszeitpunkt. Alleine die zweit- und drittbesten FCB-Torjäger, Thomas Müller (10) und Serge Gnabry (9), haben in dieser Saison mehr Tore auf dem Konto als die besten Torschützen der Sachsen, Marcel Sabitzer, Emil Forsberg und Christopher Nkunku (jeweils sechs). Nun trifft die Münchner Offensiv-Maschinerie gegen RB Leipzig aber auf die in dieser Saison beste Defensive der Liga (21 Gegentore und 13 Weiße Westen).

3. Gibt es die historische Tor-Serie?

13_FCBVfB_210320_IMA
In den letzten 61 Pflichtspielen gab es immer mindestens ein Jubeltänzchen der Bayern. Ein Tor gegen Leipzig würde einen neuen Vereinsrekord bedeuten.

Der Rekordmeister traf in jedem seiner letzten 61 Pflichtspiele und stellte damit den Vereinsrekord ein (zuvor zwischen März 2013 und April 2014). Ein Tor gegen Leipzig wäre für die Bayern also historisch und ein neuer Bestwert. Letztmals torlos blieben die Münchner im Februar 2020 – ausgerechnet beim 0:0 in der Bundesliga gegen den kommenden Gegner RB Leipzig.

4. Heimstärke sorgt für historische RB-Saison

RB Leipzig spielt mit 57 Punkten nach 26 Bundesliga-Partien seine beste Saison im deutschen Oberhaus. Entscheidend dafür ist die Heimstärke der Sachsen: Leipzig verlor in dieser Bundesligasaison nur eines seiner 13 Heimspiele (1:3 gegen Dortmund) und holte zuhause 32 der möglichen 39 Punkte – das toppt nur der FC Bayern um einen Zähler (33).

5. Bilanz pro FCB

23_FCBRBL_201205_DON
Beim 3:3 im Hinspiel gelang Thomas Müller ein Doppelpack.

Von den bisherigen elf Duellen gegen RB konnten die Bayern fünf gewinnen, dazu gab es fünf Remis und lediglich eine einzige Niederlage. Das Torverhältnis von 25:15 spricht auch für den FCB.

6. Drei Spieler fehlen gesperrt

Alphonso Davies sah gegen Stuttgart erstmals im Profi-Fußball die Rote Karte und wird dem FCB daher im Topspiel fehlen. Außerdem bekam Jérôme Boateng gegen den VfB seine fünfte gelbe Karte und ist ebenfalls gesperrt. Bei Leipzig darf Kevin Kampl nach seiner fünften Verwarnung am letzten Spieltag nicht eingesetzt werden.

Hier erfart ihr, wo die übrigen Konkurrenten des FCB im Einsatz sind:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen