FC Bayern Esports startet gegen Arsenal in die zweite Saisonhälfte

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Das FC Bayern Esports Team ist schon ganz unruhig. Ein Monat ist seit dem letzten Duell gegen die AS Rom vergangen. Am Samstag steht endlich wieder ein Spieltag in der KONAMI eFootball.Pro League an. Ab 14:10 Uhr treffen Alex Alguacil, Miguel Mestre, José Sánchez und Coach Matthias Luttenberger auf die Gamer des FC Arsenal. „Wir sind hungrig nach Siegen und Punkten und wollen so schnell wie möglich in der Tabelle nach oben rutschen", kann es Alguacil kaum erwarten.

Hier geht's zum Stream

Mit dem Duell gegen die Engländer beginnt für die Münchner die zweite Saisonhälfte. Vier von neun Spieltagen sind bereits absolviert und aktuell liegen die Bayern lediglich auf Rang acht. Platz sechs, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt, ist jedoch in Sichtweite. „Das wird ein sehr wichtiger Spieltag für uns", meint Alguacil, der die vergangenen Wochen mit seinem Team genutzt hat, um die Situation zu analysieren.

Ecken könnten ein wichtiges Mittel werden:

Takisch starke Engländer

„Wir haben zu viele Gegentore kassiert. Wir haben also hart an unserer Defensive gearbeitet", erklärt der letztjährige Final-MVP und hofft auf sichtbare Verbesserungen gegen Arsenal. Mit den *Gunners*wartet jedoch eine harte Nuss auf die FCB-Gamer. „Sie sind wahrscheinlich das taktisch beste Team der Liga und sie waren vor der Pause super drauf", warnt der Spanier vor dem Tabellen-Dritten.

Mit diesen Tipps werder ihr selbst zum PES-Pro:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen