Vor 25 Jahren: Bayern machen den ersten Triumph im UEFA-Cup perfekt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Auf den Tag genau vor 25 Jahren holte der FC Bayern wieder einen internationalen Titel. Zwanzig Jahre nach dem letzten Triumph im Europapokal der Landesmeister durfte der FC Bayern am 15. Mai 1996 den UEFA-Pokal in die Höhe recken. Im Rückspiel des damals noch in zwei Partien ausgetragenen Endspiels gewannen die Münchner bei Girondins Bordeaux mit 3:1 und holten damit zum einzigen Mal den UEFA-Cup nach München.

Hier gibt es das Rückspiel gegen Girondins Bordeaux in voller Länge:

Starke Leistung auch im Rückspiel

Nach dem 2:0-Erfolg im Hinspiel (hier geht's zu den Highlights) im heimischen Olympiastadion hatte die von Franz Beckenbauer betreute Elf alle Trümpfe in der Hand, die lange titellose Durststrecke auf europäischem Terrain zu beenden. Auch ohne den verletzten Dietmar Hamann (Außenbandriss) und den gesperrten Jean-Pierre Papin spielten die Bayern stark auf und siegten letzten Endes dank der Treffer von Mehmet Scholl, Emil Kostadinov und Jürgen Klinsmann mit 3:1 und holten nach den drei Erfolgen im Landesmeisterpokal (1974-76) und dem Triumph im Europapokal der Pokalsieger 1967 auch noch den letzten verbliebenen großen europäischen Vereinstitel nach München.

im Interview spricht Final-Torschütze Emil Kostadinov über die damalige Bayern-Mannschaft: