Hernández will gegen Ungarn Offensiv-Akzente setzen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit einer wuchtigen Hereingabe leitete Lucas Hernández den Auftakterfolg der französischen Nationalmannschaft bei der EM ein. „Ich wollte den Ball einfach hart nach innen zu Kylian Mbappé spielen. So haben wir es im Training geübt. Am Ende war es ein Eigentor. Aber so hat es sich trotzdem gelohnt", sagte Hernández. Der Verteidiger des FC Bayern zeigte im Duell mit Deutschland am Dienstag insgesamt einen starken Auftritt und war mitverantwortlich dafür, dass die Equipe Tricolore nach dem 1:0 gegen die DFB-Elf in der Gruppe F die Trümpfe in der Hand hält.

Gegen Deutschland hatte es Lucas Hernández immer wieder mit seinem FCB-Kollegen Joshua Kimmich zu tun.

Am Samstag geht es im zweiten Spiel in Budapest für die Franzosen gegen Ungarn (Anstoß: 15 Uhr). Mit einem Sieg würden Les Bleus einen riesigen Schritt in Richtung Achtelfinale machen. Einerseits wäre Frankreich bereits vorzeitig qualifiziert, sollten die Deutschen im anschließenden Spiel gegen Portugal (18 Uhr in München) nicht gewinnen. Andererseits würden sechs Zähler selbst als Gruppendritter mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit für das Weiterkommen reichen (neben den jeweiligen Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich auch die vier besten Gruppendritten für das Achtelfinale).

Volle Ränge in der Puskás Arena

Bei der Partie in der Puskás Arena werden volle Ränge erwartet, beim Auftaktspiel der Ungarn gegen Portugal (0:3) war das Stadion mit über 60.000 Zuschauern ausverkauft. „Es ist lange her, dass wir in einem vollen Stadion gespielt haben. Daran werden wir uns erst wieder gewöhnen müssen", meinte Hernández.

Am Mittwoch trainierten die Franzosen am FC Bayern Campus:

Nachdem er gegen Deutschland bereits das entscheidende Tor aufgelegt hat, will Hernández auch in den kommenden Partien seine Qualitäten im Spiel nach vorne unter Beweis stellen: „Beim FC Bayern habe ich mich im Ballbesitz-Fußball und in der Offensive verbessert. In den nächsten Spielen wird man mich mehr in der Offensive sehen."

In unserem Ticker erfahrt ihr jeden Tag, wie es um Hernández und die anderen Bayern-Spieler bei der EURO steht: