präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
„Da kommen sehr viele Emotionen hoch“

Franck Ribéry zu Besuch an der Säbener Straße

Increase font size Schriftgröße

Mit einem Grinsen und einem fröhlichen „Servus“ steigt Franck Ribéry aus seinem Auto, als er an der Säbener Straße angekommen ist. Der Franzose freut sich sichtlich, dass er zurück ist an seiner alten Wirkungsstätte. „Es ist ein spezielles Gefühl, nach zwei Jahren wieder hier zu sein. Da kommen sehr viele Emotionen hoch“, sagt der 38-Jährige.

2019 verließ Ribéry den FC Bayern nach zwölf Jahren und unzähligen Titeln in Richtung Florenz. Aktuell befindet er sich auf Heimatbesuch in München. „Ich habe meine Familie fünf Monate nicht gesehen“, so der einstige Publikumsliebling. Und wenn er schon hier ist, musste er natürlich beim FCB vorbeischauen. Im Video oben hört ihr, wie es der legendären Nummer 7 in Florenz geht, wie lange er noch spielen will und was er dazu sagt, dass ihn Thomas Müller und David Alaba mit der 10. Meisterschaft als Rekordmeister abgelöst haben.

Wir blicken auf wunderbare Momente von Franck Ribéry im FCB-Trikot zurück:

Weitere Inhalte