U19 startet am Samstag gegen Freiburg, U17 reist zum Derby nach Nürnberg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Das lange Warten hat ein Ende! Nach über neun Monaten rollt der Ball in den Junioren-Bundesligen endlich wieder -- und die Campus-Talente der Münchner Bayern sind mittendrin. Am Samstag, 14.08.2021, absolviert das U19-Team von Trainer Danny Galm ihr erstes Pflichtspiel der Saison am heimischen Campus gegen den SC Freiburg. Los geht's bereits um 11 Uhr. Die U17-Jungs starten dann einen Tag später, am Sonntag, 15.08.2021, um 12 Uhr beim 1. FC Nürnberg in die neue Spielzeit.

Start A-Junioren-Bundesliga

„Die Jungs brennen auf den Saisonstart und haben richtig Bock", erklärt der U19-Neu-Trainer Galm vor dem Auftaktspiel der A-Junioren-Bundesliga Staffel Süd/Südwest. „Wir wollen Wettkämpfer entwickeln und die Jungs bestmöglich für ihre Zukunft vorbereiten." Dabei sei der Blick auf die Tabelle erstmal zweitrangig, die Prioritäten lägen auf jedem einzelnen Spiel und einer maximalen Leistungsbereitschaft. Ein Engagement, das bereits in einer Vielzahl an erfolgreichen Testspielen und einem knapp einwöchigen Trainingslager in Oberstaufen unter Beweis gestellt wurde.

Alle Fakten zum ersten Saisonspiel gegen den SC Freiburg

  • Das Personal: Der Kader der Münchner U19 ist breit aufgestellt. Danny Galm hat also die Möglichkeit, sich trotz Abstellungen zu den FCB-Amateuren die „besten Spieler aus einem großen Pool" auszusuchen. Definitiv fehlen werden Lucas Copado (Daumenverletzung), Rares Canea (Kreuzbandriss) und Mike Eberhart (Patellasehne).

  • Der Gegner: Durch zahlreiche Aufeinandertreffen kennt Danny Galm die Breisgauer Jungs samt Trainer Federico Valente gut: „Mit dem SC Freiburg erwarten wir einen mutig aufspielenden Gast, der stets versuchen wird, spielerische Lösungen zu finden."

Saisonauftakt B-Junioren-Bundesliga

Das Trainer-Duo der U17, Halil Altintop und Alexander Moj, zeigt sich nach einer langen und intensiven Vorbereitung optimistisch und greift speziell die Vorbereitungsturniere am Ende dieser Zeit auf: „Diese Tests in Budapest und Berlin waren zwei echte Highlights. Die Spiele auf Top-Niveau haben nicht nur die Entwicklung der Jungs vorangetrieben, sondern uns auch als Mannschaft zusammengeschweißt. Jetzt freuen sich alle, dass es nach so einer langen Zeit in einem Ligaspiel mal wieder um Punkte geht."

Alle Fakten zum Derby beim 1. FC Nürnberg

  • Das Personal: Auch im U17-Team wird es Abstellungen zur U19 geben. Somit wollen sich speziell die aufgerückten Spieler aus der U16 beweisen. Dabei ist Altintop und Moj wichtig, dass die einstudierten Trainingsinhalte umgesetzt werden: „Jeder spielt hier bei uns, um zu gewinnen."

  • Der Gegner: „In Nürnberg erwartet uns allein aufgrund des Derbys ein sehr intensives Spiel. Es wird ein erster echter Gradmesser, wohin die Reise für uns geht", erklärt das Trainerteam und erwartet eine „gut ausgebildete Mannschaft, die hochmotiviert ist."

Auch Eure Vorfreude hat endlich ein Ende! So verpasst Ihr keine Sekunde unserer Campus-Talente:


Diesen Artikel teilen