7 Zahlen und Fakten zum Heimspiel gegen Bochum

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Lange ist es her. 2010 fand das letzte Bundesliga-Duell zwischen dem FC Bayern und dem VfL Bochum statt. Nach drei Aufeinandertreffen im DFB-Pokal (3 Bayern-Siege), geht es nun wieder im deutschen Oberhaus zur Sache. fcbayern.com hat die wichtigsten Fakten vor dem Aufeinandertreffen am 5. Spieltag zusammengefasst.

1. Tempodribbler im Duell

Wenn Alphonso Davies ins Laufen kommt, ist er kaum zu stoppen.

Mit 36,08 km/h ist Alphonso Davies bislang der schnellste Spieler der aktuellen Bundesliga-Saison. Dieses Tempo nutzt der Kanadier gern mit dem Ball am Fuß. Mit 19 erfolgreichen Dribblings gegen einen Gegenspieler führt Davies diese Statistik ebenso an, wie die Liste der Dribblings gegen mehrere Gegenspieler. Fünf Mal versuchte er es. Auf ihn folgen sein Teamkollege Serge Gnabry und Bochums Gerrit Holtmann mit je vier Dribblings gegen mehrere Gegner.

2. Gute Gäste

Die Gesamtbilanz des Duells steht klar zu Gunsten der Bayern.

Seit vielen Jahren verbindet den FC Bayern und den VfL Bochum eine Fan-Freundschaft. Vielleicht lassen die Bochumer die Punkte daher meist in München. Zu Hause verlor der Rekordmeister nur eines der insgesamt 34 Liga-Spiele gegen den Aufsteiger (25 Siege, 8 Remis) - diese Niederlage datiert vom 28. August 1991 (0:2). Wettbewerbsübergreifend konnten die Bayern die letzten sechs Pflichtspiele gegen Bochum allesamt gewinnen -- eine längere Serie hatten die Münchner gegen Bochum nur von 1978 bis 1982 (acht).

3. FCB in Form

Der FC Bayern gewann seine letzten drei Bundesligapartien allesamt -- eine solche Siegesserie hatten die Münchner zuvor zuletzt von Februar bis April, als sie sogar fünf Siege in Serie feierten. Zehn Punkte aus den ersten vier Spielen bedeuten zudem den besten Saisonstart seit 2018/19 (damals 12).

4. Bochum mit Stotter-Start

Der VfL Bochum holte nur drei Punkte aus seinen bisherigen vier Bundesligapartien in dieser Saison (1 Sieg, 3 Niederlagen). Seine beiden bisherigen Auswärtsspiele in dieser Bundesligasaison verlor der Aufsteiger.

5. Festung Allianz Arena

Der FC Bayern ist seit November 2019 in 29 Bundesligaheimspielen ungeschlagen (24 Siege, 5 Remis) und gewann die letzten fünf Partien in der Allianz Arena allesamt -- eine so lange Serie ohne Heimniederlage hatten die Bayern zuletzt von März 2016 bis April 2018 (38 Spiele), eine längere Siegesserie von Februar bis Oktober 2020 (9).

6. Goretzkas Jugend-Klub

Leon Goretzka hat seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2026 verlängert. Seine Karriere begann aber beim kommenden Gegner. Der 26-Jährige stammt aus der Jugendabteilung des VfL Bochum. Nachdem er 2012/13 seine ersten 36 Pflichtspiele im Profibereich für den VfL absolviert hatte, wechselte er zum FC Schalke und 2018 an die Isar. Seitdem traf er nur in einem Pflichtspiel auf seinen Jugendklub: bei Bayerns 2:1-Sieg in der 2. Pokalrunde im Oktober 2019.

7. Musiala on fire

Jamal Musiala war in dieser Saison in der Liga an vier Treffern direkt beteiligt (2 Tore, 2 Assists). Beim FCB toppt das nur Weltfußballer Robert Lewandowski (6 Torbeteiligungen).

Alle Aussagen von Julian Nagelsmann zum Duell mit Bochum gibt es in unserem Ticker zum Pressetalk:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen