211214_Lewandowski_Jubel_IMA

42 Tore in 2021: Lewandowski stellt Gerd Müllers Rekord ein

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die unglaubliche Rekordjagd des Robert Lewandowski in diesem Jahr geht weiter! Im letzten Auswärtsspiel 2021 beim VfB Stuttgart (5:0) gelangen dem Polen seine Bundesliga-Tore 41 und 42 innerhalb von nur zwölf Monaten - was für eine Zahl, die zuvor nur von einem Spieler in der Geschichte der höchsten deutschen Spielklasse erreicht wurde: Der unvergessene Gerd Müller brachte es im Jahre 1972 auf ebenfalls 42 Treffer. Diese ewige Bestmarke hat der amtierende FIFA-Weltfußballer nun eingestellt.

21_VfBFCB_211214_DON
Der 1. Streich: In der 69. Minute überwand Lewandowski VfB-Keeper Florian Müller mit einem gefühlvollen Lupfer.

Torschussrekord in Stuttgart

Wie sehr Lewandowski in Stuttgart dafür kämpfte, diesen Rekord zu brechen, konnte man nach der Partie schwarz auf weiß auf dem Statistikbogen ablesen. Der 33-Jährige gab acht Torschüsse ab - wie auch der dreifache Torschütze Serge Gnabry - und stellte damit den Saisonrekord in der Bundesliga ein. Der Fleiß wurde belohnt und Lewandowski schnürte seinen fünften Mehrfachpack in dieser Saison: Mit nun 18 Treffern führt der Ausnahmestürmer die Bundesliga-Torjägerliste wieder mit großem Vorsprung an.

23_VfBFCB_211214_IMA
Auf Vorlage von Serge Gnabry legte Lewandowski nur drei Minuten nach seinem 3:0 den Treffer zum 4:0 nach.

Gegen Wolfsburg Geschichte schreiben

Bei dieser starken Bilanz gab es aus Sicht des Angreifers eigentlich nur einen kleinen Wermutstropfen in Schwaben. Als er bereits zwei Mal ins Schwarze getroffen hatte, scheiterte er in der 83. Minuten aus aussichtsreicher Position noch am Pfosten. Aus einem neuen Bestwert wurde so also zunächst nichts - aber ein Spiel bleibt Lewandowski ja noch in diesem Jahr: Am kommenden Freitag empfangen die Bayern den VfL Wolfsburg in der Allianz Arena. Dann wird es Zeit, Geschichte zu schreiben!

Hier könnt ihr nachlesen, wie das Spiel in Stuttgart verlaufen ist: