6 Fakten zum Spiel gegen Gladbach

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Ein Klassiker steht vor der Tür! Der FC Bayern empfängt am Freitag, 7. Januar, um 20:30 Uhr Borussia Mönchengladbach in der Allianz Arena. Nach dem 1:1 im Hinspiel zum Saisonauftakt und der 0:5-Niederlage im DFB-Pokal will die Mannschaft von Julian Nagelsmann im Bundesliga-Klassiker den ersten Saisonsieg gegen die Fohlen feiern - und es winkt direkt wieder ein Torrekord! Wir haben für Euch die wichtigsten Zahlen und Fakten zur Partie zusammengefasst:

1. Bundesliga-Klassiker

107-mal fand das Duell FCB vs. BMG schon in der Bundesliga statt - das bislang letzte endete zu Saisonbeginn 1:1.

Der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach treffen zum 108. Mal im Oberhaus aufeinander. Nur das Duell des FCB mit Werder Bremen gab es in der Bundesliga öfter (110-mal). Keine Mannschaft gewann in der Bundesliga-Historie so viele Spiele gegen Gladbach wie der FC Bayern (51). Andererseits verloren die Münchner auch gegen keinen Gegner häufiger (26, wie gegen Bremen). Die Borussia kassierte gegen den FCB schon 207 Bundesliga-Tore, erzielte aber auch 135 - beides ist Vereinsrekord.

2. FCB winkt neuer Torrekord

Was für eine unglaubliche Serie! Der FC Bayern traf in jedem der vergangenen 64 Bundesliga-Spiele und würde mit einem Treffer am Freitag den bisherigen Rekord einstellen. Die Marke von 65 Partien in Folge mit mindestens einem Tor gelang den Münchnern zwischen 2012 und 2014.

3. Starke Startbilanz der Bayern

In 2021 gab es zum Jahres-Auftakt in einer furiosen Partie nach einem 0:2-Rückstand einen 5:2-Heimsieg gegen Mainz.

Erstes Spiel 2022, erste drei Punkte? Ihre guten Vorsätze für das neue Jahr haben die Bayern zuletzt bestens umgesetzt und die vergangenen sechs Bundesliga-Spiele zu Jahresbeginn gewonnen - und das bei 20:4 Toren! Letztmals ohne Sieg ins neue Kalenderjahr gestartet waren die Münchner Ende Januar 2015, als es eine Niederlage beim VfL Wolfsburg gegeben hatte (1:4). Im eigenen Stadion blieb der FCB sogar seit einem 1:3 gegen den VfB Stuttgart 1994 in acht Bundesliga-Partien in Serie zum Jahresauftakt unbesiegt.

4. Bayern treffsicher wie nie

Starke Vorstellung: Im letzten Spiel des Jahres 2021 schlug der FCB den VfL Wolfsburg nach Toren von Lewandowski, Müller, Sané und Upamecano mit 4:0.

Was für eine herausragende Hinserie! Die Nagelsmann-Elf steht mit 43 Punkten auf Platz eins - die beste Ausbeute seit Pep Guardiolas Team 2015/16 (46) - und schoss 56 Tore. Seit der Bundesliga-Gründung war noch nie eine Mannschaft an den ersten 17 Spieltagen so treffsicher. Die Gladbacher spielten dagegen mit 19 Punkten die schwächste Bundesliga-Hinrunde seit 2016/17 (17). Dazu sind die Fohlen seit fünf Bundesliga-Partien sieglos.

5. Nagelsmann mit Top-Bilanz

War in seinem ersten Halbjahr bei den Bayern häufig im Jubel-Modus: Julian Nagelsmann

Unter allen Bundesliga-Trainern, die mehr als fünf Spiele bei einem Klub waren, hat Julian Nagelsmann die höchste Siegquote (82 Prozent), den höchsten Punkteschnitt (2,53 pro Spiel) und den besten Toreschnitt (3,3 Treffer pro Spiel). Weiter so, Coach!

6. Lewandowski und Müller: Meilensteine in 2021

Auf zu neuen Bestmarken: Robert Lewandowski hat 2022 mit dem FC Bayern wieder viel vor.

Zwei Spieler, die aus der kollektivstarken FCB-Offensive noch herausstechen, sind Robert Lewandowski und Thomas Müller. Lewandowski erzielte 2021 herausragende 43 Bundesliga-Tore und brach damit den Rekord von Legende Gerd Müller (1972: 42). Einzig Lionel Messi konnte in Europas Top-5-Ligen innerhalb eines Kalenderjahres mehr Ligatreffer erzielen (2012: 59). Während der polnische Stürmerstar für die Tore sorgt, liefert Müller mustergültige Vorlagen. Beim Sieg gegen Wolfsburg bereitete der 32-Jährige seinen 13. Treffer in dieser Saison vor - Hinrundenrekord seit detaillierter Datenerfassung (2004/05).

Weitere Rekorde aus dem Jahr 2021 findet ihr hier: