220215_FansArena_IMA

Bis zu 25.000 Zuschauer bei Heimspielen zugelassen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die bayerische Landesregierung hat am Dienstag weitere Lockerungen in Bezug auf Zuschauerkapazitäten bei Sportveranstaltungen beschlossen. Dies betrifft auch die Heimspiele des FC Bayern in der Allianz Arena. Nach dem Kabinettsbeschluss gilt ab dem 17. Februar weiterhin eine Kapazitätsgrenze von 50 Prozent, dabei sind aber nun bis zu 25.000 Zuschauer zugelassen. Zuvor waren maximal 15.000 Zuschauer erlaubt. Zudem gilt für den Zutritt die 2G-Regel (geimpft oder genesen), nicht wie zuvor die 2G plus-Regelung. Die FFP2-Maskenpflicht besteht weiterhin.

Dank des Last-Minute-Treffers von Kingsley Coman in Salzburg sicherte sich der FC Bayern eine gute Ausgangsposition im Champions League-Achtelfinale:

 


Diesen Artikel teilen