VVL_Mosi_Rares

Moritz Mosandl und Rares Canea bleiben beim FC Bayern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der FC Bayern hat die auslaufenden Verträge von Moritz Mosandl (19 Jahre) und Rares Canea (18) bis 2024 und 2023 verlängert. Für Mosandl wird es die sechste Saison im roten Trikot sein. Der Mittelfeldspieler durchlief seit 2016 alle Jugendmannschaften des FCB und feierte im Juli 2021 sein Debüt für die FC Bayern Amateure. Canea ist bereits seit 2014 beim Rekordmeister und kam zudem schon zu zwei Einsätzen für die deutsche U16-Nationalmannschaft.

Sauer: „Werden ihren Weg bei uns weitergehen"

Beide Nachwuchsspieler haben im August 2021 einen Kreuzbandriss erlitten und arbeiten seither in der Reha an ihrer Rückkehr auf den Platz. Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern Campus: „Beide haben im vergangenen Jahr eine schwere Verletzung erlitten und kämpfen sich seither zurück. Wir möchten ihnen die Zeit geben, um wieder ihr volles Potential ausschöpfen zu können und sind überzeugt, dass sie nach ihrer abgeschlossenen Reha ihren Weg bei uns weitergehen werden."

Im Interview sprach Mosandl zuletzt über seine Fortschritte in der Reha:

Hoffnung auf baldige Rückkehr

„Rares und Moritz sind schon seit vielen Jahren ein Teil des FC Bayern. Wir freuen uns, dass sie auch in der kommenden Saison weiter bei uns bleiben werden. Für den weiteren Verlauf ihrer Reha wünschen wir beiden weiterhin gute Besserung und eine schnelle Rückkehr auf den Platz", so Holger Seitz, Sportlicher Leiter des FC Bayern Campus.

Diese Campus-Talente waren mit ihren U-Nationalmannschaften erfolgreich:


Weitere news