Fakten_FCBB04_211017_DON_16-9

7 Fakten zum Spitzenspiel gegen Bayer 04 Leverkusen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Samstag (15:30 Uhr) empfängt der Tabellenerste FC Bayern den Dritten Bayer 04 Leverkusen zum Spitzenspiel des 25. Spieltags in der Allianz Arena. Sowohl die Formkurve als auch die Offensivfreude der beiden Kontrahenten versprechen beste Fußball-Unterhaltung. In den Zahlen und Fakten zum Duell mit der Werkself lest Ihr, warum:

1. Gesamtbilanz spricht klar für die Bayern

Nach zuvor noch zwei Niederlagen in Folge gewann der FC Bayern München die vergangenen vier Bundesliga-Spiele gegen Bayer 04 Leverkusen allesamt - eine solche Siegesserie war den Münchnern in der Bundesliga gegen die Rheinländer zuvor nur von 2005 bis 2009 gelungen (damals sogar neun Siege). Damit baute der Rekordmeister die gute Bilanz gegen Bayer 04 weiter aus: Von 85 Duellen gingen 51 an den FCB, 18 an Leverkusen (16 Remis).

09_LEVFCB-171021_DON
Das jüngste Aufeinandertreffen mit Leverkusen im Oktober ging klar an den FC Bayern (5:1).

2. Deutliche Angelegenheit im Hinspiel

Das Hinrundenduell in der BayArena gewann der FC Bayern deutlich mit 5:1 und fügte der Mannschaft von Gerardo Seoane damit die höchste Saisonniederlage zu. Leverkusen ging damit auch im siebten Spiel in Folge gegen den jeweiligen Bundesliga-Spitzenreiter als Verlierer vom Platz. Zuletzt gab es beim 0:0 gegen die Bayern im April 2017 etwas Zählbares für Bayer 04, wenn es gegen den Liga-Primus ging.

3. Münchner Torserien

Die Bayern bauten beim 1:0 in Frankfurt am vergangenen Wochenende nicht nur ihre eigene Rekordserie auf nun 71 Bundesliga-Partien in Folge mit eigenem Treffer aus, sondern haben auch gegen die Werkself einen beachtlichen Tor-Lauf: Seit einem 0:1 im Oktober 1989 - vor also über 32 Jahren - traf der FCB in jedem der jüngsten 31 Bundesliga-Heimspiele gegen Bayer 04 Leverkusen. Nur gegen den Hamburger SV gelang den Münchnern in diesem Wettbewerb eine längere Trefferserie zu Hause (39 Spiele seit 1979).

FCBLEV_07_ima_200421
Das bislang letzte Heimspiel gegen Leverkusen gewannen die Bayern vor knapp elf Monaten mit 2:0 durch Tore von Eric Maxim Choupo-Moting und Joshua Kimmich.

4. Offensivspektakel garantiert

Sowohl der FC Bayern (75, gleichzeitig Bundesliga-Rekord) als auch Leverkusen (63) hatten nach 24 Bundesliga-Spielen noch nie so viele Tore erzielt wie in der laufenden Saison. Dazu treffen im FCB (203) und der Bayer-Elf (150) auch die beiden Mannschaften aufeinander, die bislang die meisten Schüsse auf das gegnerische Tor zustande gebracht haben. In der Rückrunde liegen die Rheinländer (62) und die Münchner (64) hier nahezu gleichauf an der Spitze.

5. Topvorbereiter und formstarke Torjäger

In Thomas Müller (16 Assists) und Leverkusens Florian Wirtz (zehn) treffen die beiden besten Vorbereiter dieser Bundesliga-Saison aufeinander. Da Bayer-Torjäger Patrik Schick (20 Saisontore) wohl verletzt ausfallen wird, wird das Duell der besten Torjäger mit Robert Lewandowski (28) jedoch ausfallen. Allerdings haben die Rheinländer im formstarken Moussa Diaby noch ein Ass im Ärmel: Der Franzose ist mit sieben Toren im Jahr 2022 bester Rückrundentorjäger hinter FIFA-Weltfußballer Lewandowski (neun).

23_FCBFu%CC%88rth_200222_DON
Der Führende der Torschützenliste, Robert Lewandowski, traf im vergangenen Heimspiel gegen Fürth gleich doppelt.

6. Leverkusen reist in Topform nach München

In den sieben Partien im Jahr 2022 holte Leverkusen 16 Punkte und erzielte 23 Tore - für den aktuellen Tabellendritten ist das der beste Rückrundenbeginn ihrer Bundesliga-Geschichte.

7. Faires Spitzenspiel

Das Team von Julian Nagelsmann beging in dieser Saison bislang die wenigsten Fouls (209), Leverkusen (251) folgt auf Platz 2. Doch während die Bayern auch die wenigsten Gelben Karten (20) in dieser Spielzeit sahen, langten die Spieler der Werkself häufiger auch mal härter hin. Die 53 Verwarnungen von Bayer 04 sind Höchstwert im laufenden Wettbewerb.

Am vergangenen Spieltag holten die Bayern einen wichtigen 1:0-Sieg in Frankfurt - hier gibt es die Fakten dazu:


Diesen Artikel teilen

Weitere news