33-supercup-rbl-fcb-220730-mel

10 Fakten zum 10. Supercup-Sieg des FC Bayern

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Rekordchampion, Traumdebüt, jüngster Torschütze: Der FC Bayern hat am Samstagabend dank eines 5:3-Sieges bei RB Leipzig seinen zehnten Titel im deutschen Supercup gefeiert und einmal mehr für Superlative gesorgt. fcbayern.com hat für Euch die zehn wichtigsten Fakten zum zehnten Supercup zusammengefasst.

1. FC Bayern baut Rekord im Supercup aus

FC Bayern, Supercup-Sieger 2022, Sadio Mané
Sadio Mané bejubelte gegen Leipzig seinen ersten Titel im Trikot des FC Bayern.

Super-Bayern, Super-Bayern, hey, hey! Mit insgesamt zehn Siegen im deutschen Supercup baute der FC Bayern seinen Vorsprung als Rekordchampion auf Borussia Dortmund (6 Titel) weiter aus. In den letzten sieben Spielzeiten ging der Titel sechsmal nach München.

2. Titel-Hattrick für den FC Bayern

FC Bayern, Supercup-Sieger 2022, Supercup
1987 wurde der Supercup erstmals ausgetragen, der Titelträger hieß damals wie heute FC Bayern.

Die Bayern gewannen in der dritten Saison in Serie den Supercup, das ist eingestellter Rekord und war zuvor nur dem FC Bayern selbst von 2016 bis 2018 gelungen.

3. Fünf Tore, fünf Torschützen

Serge Gnabry, FC Bayern
Serge Gnabry sorgte in der 66. Minute für das zwischenzeitliche 4:1.

Beim 5:3-Sieg in Leipzig stellte der FC Bayern seine neugewonnene Flexibilität in der Offensive erstmals unter Beweis. Mit Jamal Musiala, Sadio Mané, Serge Gnabry, Benjamin Pavard und Leroy Sané trugen sich gleich fünf verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein.

4. Traumdebüt für Mané

Sadio Mané, Pflichtspieldebüt, Supercup
Schöner hätte sich Sadio Mané sein Pflichtspieldebüt für den FC Bayern wohl nicht erträumen können.

Erstes Spiel, erstes Tor, erster Titel: Besser hätte das Pflichtspieldebüt von Sadio Mané für den FC Bayern nicht laufen können. Nach Bouna Sarr ist er erst der zweite Senegalese, der für die Bayern im Profifußball zum Einsatz kam - und wie. In der 31. Minute traf Mané nach starker Vorarbeit von Gnabry zum zwischenzeitlichen 2:0.

5. Müller mit den meisten Supercup-Einsätzen

Thomas Müller, FC Bayern
Thomas Müller konnte den Supercup bereits acht Mal gewinnen.

Zwölfmal stand Thomas Müller bereits im Supercup auf dem Platz und damit öfter als jeder andere Spieler. Mit fünf Treffern ist der 33-Jährige zudem der zweitbeste Torschütze in der Geschichte des Wettbewerbs, nur Robert Lewandowski schoss mehr Tore (7).

6. Musiala jüngster Bayern-Torschütze im Supercup

Jamal Musiala, FC Bayern, RB Leipzig, Supercup
Nicht zu stoppen: Jamal Musiala stellte die Leipziger Defensive vor Herausforderungen.

In der 14. Spielminute ließ Youngster Musiala die Bayern-Fans jubeln und zeigte bis zu seiner Auswechslung eine herausragende Vorstellung. Durch seinen Treffer ist der 19-Jährige der jüngste Torschütze des FC Bayern im Supercup. Insgesamt ist Musiala mit 19 Jahren und 154 Tagen der drittjüngste Torschütze im Wettbewerb, jünger waren nur die Dortmunder Jadon Sancho (19J, 131T) und Christian Pulisic (18J, 321T).

7. Effektiv, effektiver, FC Bayern

Jamal Musiala, FC Bayern
Ein Schuss, ein Tor, die Bayern! Jamal Musiala ließ die Fans früh jubeln.

Genau drei Schüsse brachte der FC Bayern im ersten Durchgang auf das Tor von Péter Gulácsi, und dreimal musste der Leipziger Torhüter hinter sich greifen. Sowohl beim Abschluss von Musiala und Mané als auch beim Treffer von Pavard war der Ungar chancenlos.

8. Torreichster Supercup aller Zeiten

Acht Tore in einem Spiel, das gab es zuvor noch nie im deutschen Supercup. Damit übertrafen RB Leipzig und der FC Bayern den Rekord von 1989 (7 Treffer) ein. Damals gewann Borussia Dortmund mit 4:3 gegen den deutschen Rekordmeister.

9. Debüts von Gravenberch, de Ligt und Mazraoui

Ryan Gravenberch, Matthijs de Ligt, Noussair Mazraoui, FC Bayern, Supercup
Ryan Gravenberch, Matthijs de Ligt und Noussair Mazraoui feierten den ersten Titel im Trikot des FC Bayern.

Zusätzlich zu Mané feierten drei weitere Neuzugänge ihr Pflichtspieldebüt für den FC Bayern. In Minute 68 betrat Ryan Gravenberch unter Applaus der mitgereisten Bayern-Fans das Spielfeld. Zehn Minuten später kamen auch noch Matthijs de Ligt und Noussair Mazraoui zu ihrem ersten Pflichtspieleinsatz.

10. Stabile Defensive in der ersten Halbzeit

Benjamin Pavard, Lucas Hernández, FC Bayern
Benjamin Pavard überzeugte nicht nur in der Defensive.

Treffsichere Offensive und insbesondere in der ersten Halbzeit sattelfeste Defensive: Im ersten Durchgang ließ Defensive um Lucas Hernández keinen Schuss aufs Tor von Manuel Neuer zu. Im Anschluss mussten die Münchner jedoch „der kurzen Vorbereitung Tribut zollen", wie Nagelsmann nach dem Spiel erklärte.

Hier gibt es die Stimmen zum Sieg gegen Leipzig: