World Squad unterliegt FCB-U19 in der Allianz Arena

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zum Abschluss der gemeinsamen Reise traf der FC Bayern World Squad am Samstagabend auf die U19 des Rekordmeisters. Der Rahmen für die Partie hätte besser nicht sein können: Bei der Allianz FC Bayern Team Presentation konnten sich die Talente in der Allianz Arena mit dem ältesten Nachwuchs der Bayern messen. Gut 20.000 Zuschauer waren für die Vorstellung des Profi-Kaders der Münchner gekommen und so waren die Ränge auch beim abschließenden Spiel zwischen dem World Squad und der U19 gut gefüllt.

FC Bayern World Squad gegen die U19 des FC Bayern

Für die Auswahlmannschaft um Trainer Klaus Augenthaler ging die Partie jedoch alles andere als gut los. Nach Toren von Greyson Dettoni (7. Minute) und Emirhan Demircan (12.) stand es bereits früh 2:0 für die U19 des FCB. Noch vor der Pause konnte Salih Sen (36.) auf 3:0 erhöhen.

FC Bayern World Squad gegen FC Bayern U19

Im zweiten Durchgang stellte das Trainerteam beim World Squad taktisch von einem 4-2-3-1 auf ein 4-4-2-System um. Zwar konnte die Augenthaler-Elf das Spiel jetzt etwas offener gestalten, zwingende Torchancen ergaben sich jedoch nicht. In Minute 69 erzielte Luca Klanac den 4:0-Endstand für die U19 der Münchner.

Das sagen die Trainer

Klaus Augenthaler: „Heute hat man deutlich gemerkt, dass die Spieler an ihre Grenzen gekommen sind. Die Atmosphäre, die riesige Arena und die vielen Eindrücke konnten sie vor mehr als 15.000 Zuschauern nicht so gut verarbeiten, wie wir es erwartet hätten. Die Mannschaft hat direkt zu Beginn zwei Tore kassiert, die vermeidbar gewesen wären und zu leichtsinnig gefallen sind. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Jungs dann fangen, die Torgefahr blieb dennoch größtenteils aus. Alles in allem ist es für die Spieler als auch für uns ein sehr enttäuschendes Ergebnis, das wir erstmal verarbeiten müssen. Leider hat heute nicht nur das Spielglück gefehlt, auch die richtige Einstellung haben unsere Jungs zum Großteil vermissen lassen."

Trainer des FC Bayern World Squad Klaus Augenthaler
Klaus Augenthaler, Trainer des FC Bayern World Squad.

Christopher Loch: „Für jeden Nachwuchsfußballer ist es ein Traum, einmal in der Allianz Arena vor Publikum zu spielen und diese Erfahrung kann den Jungs keiner mehr nehmen. Viele Spieler haben so ein großes Weltstadion wie die Allianz Arena zum ersten Mal in ihrem Leben gesehen. Das macht schon ein bisschen Eindruck und dann auch ein bisschen zu viel Druck auf den einzelnen Spieler. Man muss immer berücksichtigen, dass dieses Ereignis vielleicht für den Großteil der Mannschaft noch zu groß war. Nichtsdestotrotz müssen die Spieler auch in gewisser Weise damit umgehen können, wenn sie Profi werden möchten."

Zahlreiche unvergessliche Erlebnisse

FC Bayern World Squad

Vor dem abschließenden Spiel gegen die U19 des FC Bayern hatten die Spieler des World Squad eine enorm ereignisreiche Woche in München erlebt. Zahlreiche Trainingseinheiten an der Säbener Straße, Testspiele gegen die U19 des VfL Wolfsburg (0:3) und der SpVgg Unterhaching (5:1) sowie Aktivitäten außerhalb des Platzes wie eine Sightseeing-Tour durch München oder Schlauchboottour auf der Loisach standen auf dem Programm. „Insgesamt konnten die Jungs durch die vergangenen drei Spielen gegen einige der Top-Nachwuchsmannschaften in Deutschland einen guten Vergleich bekommen, wo sie stehen. Ich hoffe, dass sie diese Erfahrung mitnehmen, reflektieren und an ihren Stärken und Schwächen arbeiten", meinte Loch abschließend. Nach dem Spiel gegen die FCB-U19 kam es am Samstag in der Allianz Arena noch zu einem emotionalen Teamabend zum Abschied. Am Sonntag geht es für die Nachwuchskicker mit zahlreichen unvergesslichen Erinnerungen zurück in ihre Heimat.

FC Bayern World Squad Dokumentation im Herbst

Die komplette Reise der Jugendspieler vom Training über den Auswahlprozess bis hin zum Spiel gegen den Nachwuchs des FC Bayern können die Fans auch in diesem Jahr wieder im Anschluss als achtteilige exklusive Content Serie nachempfinden. Die Dokumentation wird im Herbst auf dem YouTube-Kanal sowie auf der Homepage des FC Bayern und ausgewählten internationalen Medien ausgestrahlt.

Wie der Test gegen Unterhaching am Donnerstag verlaufen ist, lest Ihr hier: