220905-inter-mailand-logo-ima

Das ist Bayerns CL-Auftaktgegner Inter Mailand

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Zum Auftakt der diesjährigen Champions League-Saison tritt der FC Bayern am Mittwoch (21 Uhr) bei Inter Mailand an. fcbayern.com stellt Euch den Auftaktgegner des deutschen Rekordmeisters vor.

Niederlage bei Generalprobe im Stadtderby

Am Wochenende musste Inter in der heimischen Serie A einen Rückschlag hinnehmen. Im prestigeträchtigen Stadtderby gegen die AC Mailand gab es eine 2:3-Niederlage. Mit neun Punkten aus fünf Spielen rangieren die Nerazzurri aktuell auf dem achten Tabellenplatz. In der vergangenen Saison belegte Inter den zweiten Platz der italienischen Liga. In einem spannenden Meisterschaftskampf setzte sich am Ende Milan mit zwei Punkten Vorsprung durch. In der Coppa Italia durfte Inter den Titelgewinn bejubeln, im Finale setzten sich die Schwarz-Blauen in der Verlängerung gegen Juventus Turin durch.

Namhafte Offensive - Das Team von Inter Mailand

Das Team von Inter Mailand.
Das Team von Inter Mailand.

Inter Mailand ist gespickt mit erfahrenen internationalen Stars. Insbesondere die Offensive ist namhaft besetzt. Neben Toptorjäger Lautaro Martínez, der in der letzten Spielzeit 25 Tore in 49 Pflichtspielen erzielte, und Edin Džeko kehrte im Sommer für den Sturm Romelu Lukaku zurück vom FC Chelsea. Der belgische Angreifer wird für die Partie gegen den FC Bayern aber voraussichtlich mit Oberschenkelproblemen ausfallen. Im Mittelfeld stehen mit Robin Gosens, dem ehemaligen Leverkusener Hakan Çalhanoğlu und Ex-BVB-Spieler Henrikh Mkhitaryan drei in Deutschland bestens bekannte Spieler im Kader. Hinzu kommen mit Nicolò Barella (Europameister mit Italien), Marcelo Brozović (Vize-Weltmeister mit Kroatien) und Denzel Dumfries (Niederlande) gestandene Nationalspieler. Die Dreier-Abwehrkette bilden meist der 23-jährige Italiener Alessandro Bastoni, der Slowake Milan Škriniar und der Niederlänger Stefan de Vrij, ebenfalls allesamt Nationalspieler ihres Landes. Für das Tor verstärkte sich Inter im Sommer mit André Onana von Ajax Amsterdam, aktueller Stamm-Keeper und Kapitän des Teams ist allerdings der erfahrene Samir Handanovič, der bereits seit 2012 für die Nerazzurri spielt.

Der Trainer: Simone Inzaghi

Simone Inzaghi Trainer von Inter Mailand
Seit Sommer 2021 ist Simone Inzaghi Trainer von Inter Mailand.

Seit Sommer 2021 wird Inter Mailand von Simone Inzaghi trainiert. Er folgte auf Antonio Conte, der den Verein nach elf Jahren wieder zur Meisterschaft geführt hatte, anschließend aber um Vertragsauflösung bat. Inzaghi war zuvor fünf Jahre Cheftrainer von Lazio Rom, wo er auch einen Großteil seiner aktiven Spieler-Karriere verbracht hatte. Mit den Römern machte Inzaghi im Achtelfinale 2020/21 auch schon Bekanntschaft mit dem FC Bayern, der aber sowohl auswärts (4:1) als auch zuhause (2:1) die Oberhand behielt.

Der wiedererstarkte Traditions-Verein

Inter Mailand ist einer der erfolgreichsten Vereine im europäischen Vereinsfußball. Unter anderem stehen 19 nationalen Meisterschaften, acht Pokalsiege und drei Gewinne des Europapokals der Landesmeister bzw. der Champions League zu Buche. 2009/10 gelang zudem das historische Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League, das bislang nur sieben Vereine erringen konnten. Zudem sind die Nerazzurri der einzige Club, der seit Gründung der Serie A durchgehend in der höchsten italienischen Liga spielt. Nach fünf Meistertiteln in Serie zwischen 2006 und 2010 verlor Inter in der Liga ein wenig den Anschluss an die oberen Plätze und verpasste sechs Jahre in Folge die Qualifikation für die Champions League. Spätestens seit der Saison 2019/20 gehören die Mailänder aber wieder zu den größten Anwärtern aus Italien - in den letzten drei Spielzeiten wurde Inter zwei Mal Vize-Meister und bejubelte in der Saison 2020/21 den Titel, zudem gelang im letzten Jahr der Triumph in der Coppa Italia und der Supercoppa Italiana.

Das Stadion - Giuseppe-Meazza-Stadion (San Siro)

FC Bayern San Siro Champions League 2001
Am 23. Mai 2001 gewann der FC Bayern im San Siro die Champions League.

Seine Heimspiele trägt Inter Mailand im Giuseppe-Meazza-Stadion, auch bekannt als San Siro, aus. Knapp 78.000 Zuschauer finden in dem legendären Fußballtempel Platz. Eröffnet wurde das Stadion am 19. September 1926 und wurde im Laufe der Jahre mehrmals modernisiert. An einen Auftritt des FC Bayern im Giuseppe-Meazza-Stadion erinneren sich die Fans des Rekordmeisters besonders gerne zurück. Am 23. Mai 2001 gewannen Oliver Kahn, Hasan Salihamidžić und Co. hier durch ein 5:4 im Elfmeterschießen gegen den FC Valencia den Champions League-Titel.

Deutsche Tradition bei Inter Mailand

Zur glorreichen Historie von Inter Mailand haben auch zahlreiche deutsche Spieler beigetragen. So standen unter anderem Karl-Heinz Rummenigge (1984 bis 1987), Lothar Matthäus (1988 bis 1992), Andreas Brehme (1988 bis 1992), Jürgen Klinsmann (1989 bis 1992), Matthias Sammer (1992), Hansi Müller (1982 bis 1984) und Lukas Podolski (2015) im Aufgebot der Nerazzurri.

Ausgeglichene Bilanz gegen den FC Bayern

FC Bayern Inter Mailand 2011
Im letzten Aufeinandertreffen scheiterte der FC Bayern im CL-Achtelfinale 2011 an Inter Mailand.

Bisher trafen der FC Bayern und Inter Mailand in sieben Pflichtspielen aufeinander - die Bilanz ist bei drei FCB- und drei Inter-Siegen sowie einem Remis ausgeglichen. Zuletzt verbinden Bayern-Fans jedoch eher negative Erlebnisse mit den Italienern, da die Mailänder Louis van Gaals Bayern im CL-Achtelfinale 2011 durch einen Last Minute-Treffer von Goran Pandev eliminierten (1:0; 2:3) und im Jahr davor 2:0 im Champions League-Finale gewannen. Diego Milito erzielte damals einen Doppelpack gegen Bastian Schweinsteiger & Co.

Die Fakten zum Spiel bei Inter Mailand:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news