Zahlen und Fakten zum Champions League-Spiel FC Bayern - FC Barcelona

5 Fakten zum CL-Heimspiel gegen Barcelona

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Am Dienstagabend (21 Uhr) empfängt der FC Bayern den FC Barcelona zum ersten Champions League-Heimspiel der Saison. Ebenso wie das Team von Julian Nagelsmann starteten die Katalanen mit einem Sieg in die Saison (5:1 gegen Viktoria Pilsen), womit der Königsklassen-Kracher auch tabellarisch hält, was er verspricht. Wer aus Statistik-Sicht die besseren Karten im Duell hat, lest ihr in den Zahlen und Fakten zur Partie.

1. Bilanz spricht klar für Bayern

13 Mal trafen der FC Bayern und der FC Barcelona in einem Pflichspiel aufeinander. Dabei spricht die Bilanz eine klare Sprache: Neun Duelle konnten die Münchner gewinnen, bei zwei Remis und zwei Barça-Siegen. Die letzten vier Partien gegen die Katalanen gingen allesamt an den deutschen Rekordmeister. Darüber hinaus entschieden die Bayern auch alle bisherigen vier Spiele in einer Champions League-Gruppenphase für sich (1998/99 und 2021/22). Gegen keinen anderen Gegner hat Barcelona in der Gruppenphase der Königsklasse mehr als zwei Niederlagen kassiert.

2. FC Bayern vor Fabelrekord

Jubel Leroy Sané und Thomas Müller
Gegen Inter Mailand blieb der FC Bayern im 29. CL-Gruppenspiel in Serie ungeschlagen.

Mit dem Sieg bei Inter Mailand am vergangenen Mittwoch blieben die Münchner im 29. Champions League-Gruppenspiel in Folge unbesiegt (26 Siege, drei Remis). Nur Real Madrid hatte in der Königsklasse eine längere Serie in Gruppenspielen (30 Spiele von 2012 bis 2017). Diesen Rekord könnten die Bayern nun beim Heimspiel gegen den FC Barcelona einstellen.

3. Zuhause eine Macht

Die Allianz Arena ist für den FC Bayern in der Champions League-Gruppenphase eine echte Festung! 35 ihrer letzten 37 Heimspiele in der Vorrunde der Königsklasse gewannen die Münchner. Die einzigen Ausnahmen waren ein 2:3 gegen Manchester City im Dezember 2013 und ein 1:1 gegen Ajax Amsterdam im Oktober 2018.

4. Sané liebt die Königsklasse

Leroy Sané glänzte zum Gruppen-Auftakt bei Inter Mailand mit einer starken Leistung und unterstrich, dass er sich in der Champions League ganz besonders wohlfühlt. Seit Beginn der Vorsaison war er im wichtigsten Vereinswettbewerb Europas an 13 Toren direkt beteiligt (sieben Tore, sechs Assists) - das überbieten in diesem Zeitraum nur die Mittelstürmer Karim Benzema und Robert Lewandowski.

5. Müllers Lieblingsgegner

Thomas Müller Torjubel FC Bayern
Beim letzten Aufeinandertreffen mit Barcelona im Dezember 2021 erzielte Thomas Müller den Treffer zum 1:0.

Thomas Müller spielt - und trifft - ganz besonders gerne gegen den FC Barcelona! In seinen sieben Champions League-Spielen gegen die Katalanen schoss er bereits acht Tore, drei mehr als gegen jeden anderen Club und auch drei mehr als jeder andere Spieler in der Königsklasse gegen Barça. Und noch dazu feiert unsere Nummer 25 am Spieltag gegen Barcelona am Dienstag seinen 33. Geburtstag - wenn das mal keine guten Vorzeichen sind!

Wir haben den FC Barcelona genauer unter die Lupe genommen:


Weitere news