06-fcb-mainz-221029-get

Gnabry: „Das Miteinander ist ausschlaggebend“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Siegesserie fortgesetzt und Spitzenposition zumindest für eine Nacht zurückerobert! Der FC Bayern bejubelte am Samstag einen deutlichen 6:2-Heimerfolg gegen den 1. FSV Mainz 05. Mit dem Sieg sprangen die Münchner auf Platz eins der Bundesliga-Tabelle. Union Berlin kann am Sonntag jedoch im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach nachlegen. „Wir haben unser Tagesziel erreicht, dass wir unsere Hausaufgaben machen. Wir wollten so schnell wie möglich auf den ersten Tabellenplatz, das haben wir zumindest bis morgen geschafft", meinte Mittelfeldmotor Leon Goretzka. „Wir haben eine gute Energie auf dem Platz. Es macht Spaß, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen", fasste Serge Gnabry, Torschütze zum 1:0, die aktuell herausragende Form der Bayern zusammen. fcbayern.com hat alle Stimmen für Euch gesammelt.

Die Stimmen zum Spiel gegen Mainz

Julian Nagelsmann zum Spiel gegen Mainz

Julian Nagelsmann: „Großes Kompliment, was die Mannschaft gerade abreißt, alle drei Tage charakterlich aber auch von der Art und Weise ist herausragend. Wir haben wieder viele Tore geschossen und die Tore auch schön rausgespielt. Es macht extrem viel Spaß, von außen zuzuschauen. Es ist eine gute Mischung aus Qualität und der richtigen Einstellung. Es ist außergewöhnlich gerade. Es ist schön, wenn sechs verschiedene Spieler treffen, das gibt den Spielern Selbstvertrauen. Die Jungs, die reingekommen sind, machen es sehr gut, davon lebt eine Mannschaft auch."

Leon Goretzka zum Spiel gegen Mainz

Leon Goretzka: „Es war ein hochverdienter Sieg. Dass ich getroffen habe, fühlt sich super an, das hat man auch an meinem Jubel gesehen. Es war unser großes Ziel, dass wir uns in einen Flow spielen. Das muss man sich hart erarbeiten, das haben wir getan. Dann geht auch ein Spiel mal etwas leichter. Wir haben unser Tagesziel erreicht, dass wir unsere Hausaufgaben machen. Wir wollten so schnell wie möglich auf den ersten Tabellenplatz, das haben wir zumindest bis morgen geschafft."

Serge Gnabry zum Spiel gegen Mainz

Serge Gnabry: „Die ganze Woche war sehr zufriedenstellend. Wir haben sehr gute Spiele gezeigt. Mit dem 6:2 heute gehen wir gut nach Hause. Das Miteinander ist ausschlaggebend. Wir haben eine gute Energie auf dem Platz. Es macht Spaß, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Der eine nimmt den anderen mit, so kommt diese Energie zustande und das macht es jedem einfacher, eine gute Leistung zu zeigen."

Das sagt der Gegner 1. FSV Mainz 05

Martin Schmidt (Sportdirektor, 1. FSV Mainz 05): „Es war eine deftige Klatsche. In der Defensive waren wir nicht gut, vor allem über die Außen haben wir uns überrumpeln lassen. Wir haben zu passiv verteidigt und sind außen oft den entscheidenden Meter nicht gegangen. Verhältnismäßig hatten wir viele Chancen, aber wir haben sechs Tore kassiert – es ist verdient."

Bo Svensson (Trainer, 1. FSV Mainz 05): „Glückwunsch an Bayern für den hochverdienten Sieg, es war auch in der Höhe verdient. In der ersten Halbzeit haben wir es teilweise ordentlich gemacht, in der zweiten Halbzeit hat mir alles gefehlt."

Silvan Widmer (Kapitän, 1. FSV Mainz 05): „Das war keine gute Leistung von uns. Wir haben zwei Tore geschossen. Aber wir haben im Verbund sehr schlecht verteidigt und es den Bayern zu einfach gemacht, zu Chancen zu kommen. Da hatten wir zu wenig Biss und Galligkeit."

Die wichtigsten Szenen im Spielbericht zum Nachlesen:


Weitere news