Leon Goretzka FC Bayern Jubel

Der FC Bayern und seine unglaublichen Siegesserien

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Wenn am Freitagabend die Bundesliga mit dem Spitzenspiel der Bayern bei RB Leipzig wieder angepfiffen wird, liegt das letzte Pflichtspiel der Mannschaft von Julian Nagelsmann schon einige Zeit zurück. 69 – durch die Weltmeisterschaft mehr oder minder – fußballfreie Tage nach dem 2:0-Erfolg beim FC Schalke 04 wollen die Münchner aber nahtlos an ihre Erfolgsserie von zehn Siegen am Stück zum Abschluss von 2022 anknüpfen. Doch kann man einen solchen Lauf nach einer langen Pause einfach so ins neue Jahr hinüberretten? 

Jubel Sadio Mané Alphonso Davies Champions League
Die Bayern bitten zum Tanz: Seit dem 4:2 bei Viktoria Pilsen Mitte Oktober 2022 ging das Team von Julian Nagelsmann in jedem Pflichtspiel als Sieger vom Platz.

Kimmich: „Flow wieder erarbeiten“

„Es ist nicht alles weg. Diesen Flow müssen wir uns aber wieder erarbeiten. Wir haben direkt ein schwieriges Auswärtsspiel in Leipzig, da werden wir auf die Probe gestellt“, erklärte Joshua Kimmich im Rahmen eines Pressetalks im Trainingslager in Doha. Das Formhoch zu Beginn dieses Winters führte den Rekordmeister nicht nur zur bislang längsten Siegesserie der Ära Nagelsmann, sondern sorgte mit tollem Fußball auch bei den Fans für Begeisterung.

„Die Wochen vor der WM waren schon fulminant, da haben wir wie aus einem Guss gespielt“, brachte es Leon Goretzka in einem Interview auf den Punkt. Natürlich hofft der 27-Jährige, „dass wir da direkt wieder anknüpfen“ können. Zum insgesamt 16. Mal seit dem Bundesliga-Aufstieg reihten die Bayern zuletzt mindestens zehn Pflichtspielsiege aneinander. Wie immer geht aber vielleicht noch mehr.

Die ‚Mutter aller Siegesserien‘ liegt noch nicht lange zurück

supercupjubel_01_don_240920
Durch den Triumph im Finale des UEFA Super Cups gegen den FC Sevilla feierten die Bayern im September 2020 auch den 23. Sieg hintereinander - das ist bis heute Rekord in Europas großen Ligen.

Um zu sehen, was für den deutschen Rekordmeister auf diesem Gebiet möglich ist beziehungsweise schon möglich war, braucht man nicht allzu weit zurückzuschauen. Erst zwischen Februar und September 2020 gewannen die Münchner letztmals mehr Partien in Folge und setzten gleichzeitig europäische Maßstäbe: Unglaubliche 23 Mal hintereinander gingen die FCB-Spieler damals als Sieger vom Platz und stellten damit nicht nur einen bis heute gültigen Rekord in Europas Top-5-Ligen auf, sondern heimsten in diesem Zeitraum auch noch das Triple aus Champions League, Meisterschaft und DFB-Pokal sowie den UEFA-Supercup ein.

Längste Siegesserien des FC Bayern in Pflichtspielen

RangSiege in FolgeHäufigkeit/Zeitraum
1.231 Mal (Feb. - Sep. 2020)
2.142 Mal (zuletzt Dez. 2017 - Feb. 2018*)
4.132 Mal (zuletzt Dez. 2013 - Mär. 2014*)
6.121 Mal (Aug. - Okt. 2015)
7.115 Mal (zuletzt Okt. bis Dez. 2013*)
*letzte Serie mit exakt dieser Anzahl Siege

Von dieser Marke sind die Bayern aktuell selbstverständlich noch ein gutes Stück entfernt, doch auch Serien von zwölf, dreizehn oder gar vierzehn Siegen stellen in der Vereinshistorie keine Seltenheit dar. Erstmals zweistellig wurde es für die Bayern hier im Profibereich vor über 42 Jahren: In der Anfangsphase der Saison 1980/81 war das Team unter Coach Pál Csernai wettbewerbsübergreifend ganze 14 Partien am Stück in Bundesliga, Pokal und Landesmeisterwettbewerb siegreich. Eine ebenso lange Serie gelang dem FCB auch im Winter 2017/18, kurz nachdem Jupp Heynckes ein letztes Mal das Traineramt übernommen hatte.

Auch Rückschläge halten die Bayern nicht auf

Und auch dass das Ende einer starken Phase oft den Auftakt für einen neuen Erfolgslauf bilden kann, bewiesen die Bayern schon häufiger. Als sie 2013 durch das 2:3 gegen Manchester City im letzten Champions League-Heimspiel des Jahres nach zuvor elf gewonnenen Spielen wieder eine Niederlage hinnehmen mussten, antwortete die Mannschaft des damaligen Trainers Pep Guardiola direkt im Anschluss mit 13 Siegen am Stück (Dezember 2013 bis März 2014). Auf die Rekordserie 2020 (23 Siege) folgte ein 1:4 in Hoffenheim Ende September – und direkt darauf zehn weitere Erfolge des Teams von Hansi Flick.

Team FC Bayern Jubel
In Leipzig wollen die Bayern an den gelungenen Jahresabschluss auf Schalke (2:0 am 12. November) anknüpfen.

Wohin die Reise der Bayern dieses Mal gehen wird, wird man am Freitagabend sehen. Mit drei Punkten zum Auftakt in Leipzig könnten Kimmich und Co. wieder näher an vergangene Erfolgsserien heranrücken: „Dort wird sich zeigen, ob wir den Lauf aus dem letzten Jahr wieder fortsetzen können. Das ist das Ziel, aber das ist auch mit viel Arbeit verbunden“, sagte die Nummer 6 des FC Bayern. Wie man solche Serien ausbauen kann, das wissen die Münchner bereits.

Unser Rückblick auf die bisherige Hinrunde in der Bundesliga:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news