präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
4:0 in Berlin

Überlegene Bayern feiern gelungenen Rückrunden-Auftakt bei Hertha BSC

Increase font size Schriftgröße
  • Bayern startet im fünften Jahr in Folge mit Sieg in die Rückrunde
  • Müller, Lewandowski, Thiago und Perišić treffen 
  • FCB klettert auf Rang 2

Erfolgreicher Auftakt ins neue Jahr! Der FC Bayern feierte am Sonntag einen 4:0 (0:0)-Erfolg bei Hertha BSC und ist damit im fünften Jahr in Folge mit einem Sieg in die Bundesliga-Rückrunde gestartet. Durch den dreifachen Punktgewinn kletterte das Team von Hansi Flick auf Rang 2 der Tabelle, auf Spitzenreiter RB Leipzig (40 Punkte) sind es weiter vier Zähler Rückstand.

Die Münchner waren in der Hauptstadt von Beginn an spielbestimmend, taten sich aber lange schwer, ihre Überlegenheit in gute Torgelegenheiten umzumünzen. In der 60. Minuten erlöste Thomas Müller den Rekordmeister mit dem Treffer zum 1:0, Robert Lewandowski (73.) per Strafstoß, Thiago (76.) und Ivan Perišić (84.) schraubten das Ergebnis noch zum hochverdienten 4:0 für den Rekordmeister in die Höhe.

Stand nach seiner Leisten-OP Mitte Dezember direkt wieder in der Startelf des FC Bayern: Robert Lewandowski vergab in der 25. Minute eine gute Möglichkeit zur Münchner Führung.

Im Vergleich zum 2:0 gegen Wolfsburg zum Ende der Hinrunde musste Flick umbauen: Für den gesperrten Joshua Kimmich sowie Javi Martínez (Muskelverletzung im Oberschenkel) und Serge Gnabry (Bank) rückten Thiago, Jérôme Boateng und Leon Goretzka ins Team. Die Münchner begannen druckvoll, fanden im dichtgestaffelten Abwehrverbund der Berliner aber kaum Lücken. Chancen blieben so zunächst Mangelware. Mitte der ersten Hälfte hatte Lewandowski (25.) die Führung auf dem Fuß, schoss aus aussichtsreicher Position aber haarscharf am Pfosten vorbei – so ging es torlos in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit nahm die Partie zunächst nur langsam Fahrt auf. Perišić (52./58./59.) kam mehrmals gefährlich zum Abschluss, verfehlte aber das Ziel. Besser machte es der Kroate dann in der 60. Minute, als er mit einer Kopfballablage Müller fand, der die überfällige Bayern-Führung markierte. Nach einem Foul von Lukas Klünter an Goretzka im Strafraum erhöhte Lewandowski per Foulelfmeter auf 2:0, ehe Thiago (76.) den Ball zum 3:0 unter die Latte nagelte. Rund fünf Minuten vor Ende machte Perišić (84.) per Kopfball den ersten Bundesliga-Sieg der Bayern in Berlin seit April 2016 perfekt.

In der Galerie gibt es die besten Bilder zum Start in die Rückrunde 👇.

Hertha BSC - FC Bayern 0:4 (0:0)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • Hertha BSC

    Jarstein – Klünter, Boyata, Torunarigha, Plattenhardt – Ascacíbar – Lukébakio (82. Köpke), Darida (68. Wolf), Grujic, Dilrosun (82. Mittelstädt) – Selke


    Ersatz

    Kraft – Pekarík, Skjelbred, Rekik, Esswein, Ibišević


  • FC Bayern

    Neuer – Pavard, Boateng, Alaba, Davies (80. Dajaku) – Thiago, Goretzka – Müller (87. Gnabry), Coutinho (83. Cuisance), Perišić – Lewandowski


    Ersatz

    Ulreich – Tolisso, Mai, Zirkzee


  • Schiedsrichter

    Tobias Stieler (Hamburg)


  • Zuschauer

    74.475 (ausverkauft)


  • Tore

    0:1 Müller (60.), 0:2 Lewandowski (73./Foulelfmeter), 0:3 Thiago (76.), 0:4 Perišić (84.)


  • Gelbe Karten

    Darida, Jarstein, Boyata / Pavard

Weitere Inhalte