präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Gegen Türkgücü im Grünwalder

3:1! Amateure gewinnen letztes Testspiel

Increase font size Schriftgröße

Generalprobe geglückt! Die Amateure des FC Bayern haben die letzte Testpartie vor dem Drittligastart gegen den Tabellenführer der Regionalliga Bayern, Türkgücü München, mit 3:1 (2:0) gewonnen. Für die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß trafen Oliver Batista-Meier (36.), Angelo Stiller (37.) und Timo Kern (49., Foulelfmeter). Furkan Zorba (62.) sorgte vor 1437 Zuschauern im Grünwalder Stadion für Türkgücüs Ehrentreffer.

„Ich bin besonders mit der ersten Halbzeit zufrieden, obwohl wir mehr Tore hätten machen können. Insgesamt haben wir aber wenig zugelassen. Jetzt geht unser Fokus Richtung Uerdingen", resümierte Hoeneß.

Im Gegensatz zum Unentschieden im zweiten Testspiel gegen den SSV Ulm 1846 unter der Woche wechselte Hoeneß auf sechs Positionen. Christian Früchtl, Chris Richards, Stiller, Kern, Batista-Meier und Fiete Arp standen neu in der Startelf.

Konnten insagesamt dreimal jubeln: Die FC Bayern Amateure um Timo Kern, Jannik Rochelt, Oliver Batista-Meier, Fiete Arp und Maxi Welzmüller (von links).

Der Spielverlauf

Die Münchner nahmen von Beginn an das Heft des Handelns in die Hand, Türkgücü kam nur vereinzelt vor das Tor von FCB-Keeper Früchtl. Richards (5.) hatte die erste Chance, sein Kopfball prallte nach einer Stiller-Flanke aber an die Latte. Derrick Köhn (18.) versuchte sich mit einem Weitschuss, auf der Gegenseite parierte Früchtl gegen Yasin Yilmaz (27.). Die beste Möglichkeit bot sich Arp (29.), der von Kern per Steilpass freigespielt wurde. Der Mittelstürmer scheiterte jedoch an Franco Flückiger im Tor der Gastgeber. Sieben Minuten später spielte der umtriebige Spielmacher Kern am Boden liegend Batista-Meier an, der souverän zur verdienten Führung einnetzte. Dabei beließ es die Bayern-Reserve jedoch nicht. Mit dem nächsten Angriff stellte Stiller auf 2:0 – und das in sehenswerter Manier. Der 18-Jährige hob das Spielgerät über Flückiger hinweg ins Netz (37.). Nach 40 Minuten hätte Köhn per Freistoß beinahe erhöht.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Amateure tonangebend. Batista-Meier dribbelte über den linken Flügel durch die gegnerische Abwehr und konnte nur per Foulspiel gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kern (49.) sicher zum 3:0. Der FCB war nun um Spielkontrolle bemüht. Türkgücü glich durch Zorba (62.) aus, weil die Münchner nach einem Eckstoß den Ball nicht klären konnten. Die Bayern blieben bis zum Schluss spielbestimmend, ohne die Partie vorzeitig zu entscheiden. Nach Flanke von Köhn köpfte Kapitän Maximilian Welzmüller (75.) freistehend über das Tor. So blieb es beim verdienten 3:1-Erfolg.

Nach den beiden 1:1-Remis gegen die SpVgg Greuther Fürth und den SSV Ulm 1846 beendeten die Amateure gegen Türkgücü ihre Testspielphase. Am Sonntag, 26. Januar, starten die Münchner um 14 Uhr beim KFC Uerdingen in die Restsaison der 3. Liga.

Aufstellung FCB-Amateure: Früchtl – Yilmaz, Richards, Stanisic, Köhn – Stiller, Welzmüller, Rochelt (70. Wriedt), Kern (56. Singh) – Batista-Meier, Arp (76. Zylla)

Tore: 0:1 Batista-Meier (36.), 0:2 Stiller (37.), 0:3 Kern (49., Foulelfmeter), 1:3 Zorba (62.)

Weitere Inhalte