präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
5:1 in der Allianz Arena

Bayern krönt 121. Klub-Geburtstag mit Gala gegen Köln

Increase font size Schriftgröße
  • Sieg zum 121. Vereinsjubiläum
  • 1. Bundesliga-Tor von Choupo-Moting für den FC Bayern
  • Müller mit Assist, Gnabry mit Doppelpack bei der Rückkehr

Drei Punkte zum Geburtstag und die Tabellenführung behauptet! Der FC Bayern hat sein 121-jähriges Bestehen am Samstag mit einer 5:1 (2:0)-Gala gegen den 1. FC Köln gekrönt. Vier Tage nach dem souveränen 4:1-Erfolg bei Lazio Rom in der Champions League knüpften die Münchner an die gute Leistung an und bauten ihren Vorsprung im Tableau vorrübergehend auf fünf Zähler aus – Verfolger Leipzig kann am Abend allerdings nachziehen.

Choupo-Motings Premierentor macht den Auftakt

Das Team von Hansi Flick kontrollierte das Geschehen gegen den Tabellenvierzehnten von Beginn an und ging durch das erste Bundesliga-Tor von Eric-Maxim Choupo-Moting im Bayern-Trikot in Front (18. Minute). Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Robert Lewandowski (33.) auf 2:0, ehe Ellyes Skhiri (49.) etwas überraschend verkürzen konnte. Doch der Rekordmeister ließ sich nicht beirren und stellte durch Lewandowskis (65.) zweites Tor zunächst den alten Abstand her. Anschließend machte der Joker Serge Gnabry (82./86.) den hochverdienten Bayern-Sieg perfekt. 

Wir haben für Euch die wichtigsten Szenen des Spiels kurz und knapp zusammengefasst:

Nur ein Wechsel bei den Bayern

Nach dem starken Auftritt in Rom hatte Flick nur wenig Grund zum Wechseln und brachte lediglich Choupo-Moting für Kingsley Coman in die Startelf. Der Franzose nahm ebenso wie die wiedergenesenen Thomas Müller und Gnabry auf der Bank Platz.

18. Minute: Choupo-Moting mit dem 1:0

Nach einer recht ausgeglichenen Anfangsphase offenbarte sich Flicks gutes Händchen ein weiteres Mal. Leon Goretzka flankte gefühlvoll vom rechten Strafraumeck und fand den neu ins Team gerückten Choupo-Moting, der die Kugel per Kopf zur 1:0-Führung über die Linie drückte.

25. Minute: Lewandowski legt beinahe nach

Um ein Haar das 2:0! Niklas Süle zog es auf rechts nach vorne. Der 25-Jährige brachte den Ball butterweich an den Elfmeterpunkt, wo Lewandowski per Kopf Maß nahm. Doch der Versuch ging um Zentimeter am Pfosten vorbei!

33. Minute: Lewandowksi leitet eigenen Treffer ein

Die Kölner erlaubten sich einen Fehlpass im Mittelfeld, den sich Lewandowski schnappte. Nach einem starken Doppelpass mit Goretzka war der Pole dann frei vor dem Kasten der Gäste und schob zum 2:0 ein.

49. Minute: Skhiri fast aus dem Nichts zum Anschluss

Nachdem die Gäste in der ersten Hälfte keinen einzigen Torschuss zustande gebracht hatten, nutzten sie die erste Möglichkeit im Spiel eiskalt. Nach einem Abstimmungsfehler in der Bayern-Hintermannschaft war Skhiri plötzlich frei vor Manuel Neuer und überlupfte den Nationalkeeper zum Anschlusstreffer.  

65. Minute: Müller bedient Lewandowski zum 3:1

Was ein Einstand! Wenige Sekunden nach seiner Einwechslung bediente Vorlagenkönig Müller Torjäger Lewandowski mit einem geschickten Steilpass. Der Pole ließ sich nicht zwei Mal bitten und zog trocken ins lange Eck zum 3:1 ab.

75. Neuers Ausflug bleibt folgenlos

Puh, durchschnaufen! Neuer war weit draußen aus dem Tor und verlor den Ball auf Höhe der Seitenlinie. Der eingewechselte Dominick Drexler konnte die Chance aber nicht nutzen und traf aus halbrechter Position an den Pfosten.

82. und 86. Minute: Doppelpacker Gnabry erhöht zum Endstand

Die Joker im Duett! Nach einer scharfen Hereingabe des eingewechselten Lucas Hernández rutschte Gnabry herein und erhöhte in der 82. Minute auf 4:1. Nur vier Minuten später war der Joker erneut zur Stelle und markierte nach Vorarbeit von Goretzka den 5:1-Endstand.

Stimmungsvoller Ausklang nach Abpfiff

Anlässlich des 121. Klub-Geburtstages erstrahlte die Allianz Arena nach Abpfiff in einer Sonderbeleuchtung mit der Zahl ‚121‘ im Herzen und rundete so den gelungenen Nachmittag ab.

Alle Bilder zum Heimspiel gegen Köln gibt es in der Bildergalerie:

FC Bayern - 1. FC Köln 5:1 (2:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • FC Bayern

    Neuer – Süle, Boateng, Alaba, Davies (72. Hernández) – Kimmich (87. Martínez), Goretzka – Sané (87. Dantas), Musiala (64. Müller), Choupo-Moting (64. Gnabry) – Lewandowski


    Ersatz

    Hoffmann – Sarr, Roca, Coman


  • 1. FC Köln

    T. Horn – Čestić, Jorge Meré, Czichos (46. J. Horn) – Wolf, Özcan, Skhiri, Rexhbecaj (71. Drexler), Jakobs (84. Katterbach) – Duda (71. Meyer), Dennis (46. Thielemann)


    Ersatz

    Zieler - Schmitz, Limnios, Ehizibue


  • Schiedsrichter

    Martin Petersen (Stuttgart)


  • Tore

    1:0 Choupo-Moting (18.), 2:0 Lewandowski (33.), 2:1 Skiri (49.), 3:1 Lewandowski (65.), 4:1 Gnabry (82.), 5:1 Gnabry (86.)


  • Gelbe Karten

    Alaba, Sané / Czichos

Weitere Inhalte