U19 unterliegt Tabellenführer Nürnberg nach großem Kampf

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Unglückliche Heimniederlage für die U19 des FC Bayern. Die Mannschaft von Trainer Danny Galm hat am Samstagnachmittag in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg 1:2 (1:1) verloren. Die frühe Führung der Gäste durch Leonardo Vonic (7. Minute) glich Arijon Ibrahimović (24.) noch vor der Pause aus, aber nach dem Seitenwechsel trafen erneut die Nürnberger: Moritz Gundelach (54.) erzielte den 1:2-Endstand. Somit stehen nach den ersten acht Partien weiterhin 13 Zähler zu Buche.

„Es ist extrem bitter, weil wir beide Anfangsphasen verschlafen haben", so Galm nach der Partie. „In der ersten Halbzeit hatten wir nach dem Gegentor zwei, drei große Chancen auf die Führung, haben diese aber ausgelassen. Nach der Pause sind wir dann leider nicht mehr so gut reingekommen."

Die Freude nach dem Ausgleichstor währte nur kurz: Wenige Minuten nach Wiederanpfiff trafen erneut die Clubberer.

Ohne Wechsel in der Startelf

Never change a winning team : Das dachte sich Galm nach dem 4:3-Erfolg im DFB-Pokal der Junioren bei der TSG 1899 Hoffenheim vor der Länderspielpause und schickte gegen die Nürnberger die gleiche Anfangsformation ins Rennen.

Ausgeglichene Erste Halbzeit

Die Gäste aus Nürnberg erwischten den besseren Start in die Partie und gingen bereits in der siebten Spielminute in Führung. Vonic ließ Torhüter Ritzy Hülsmann keine Chance und traf aus 16 Metern zum 0:1. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Bayern mit der ersten nennenswerten Chance ausgleichen konnten. Ibrahimović (24.) netzte von innerhalb des Strafraums per Rechtsschuss zum 1:1. Kurz vor der Halbzeit war es dann erneut Ibrahimović (38.), der das 2:1 auf dem Fuß hatte. Nach starker Vorarbeit von Grant-Leon Mamedova zielte der Stürmer aber knapp neben das Tor.

Umkämpfter zweiter Durchgang

Auch in der zweiten Hälfte erwischten die Franken den glücklicheren Beginn. In der 54. Minute verhinderte zunächst Hülsmann mit einer guten Parade den Rückstand, aber der zweite Ball landete bei Gundelach, der die Kugel aus dem Gewühl ins Tor köpfte. Nach dem erneuten Rückstand übernahmen der FCB-Nachwuchs zunehmend die Spielkontrolle und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, lediglich der letzte Ball war leider zu oft etwas zu ungenau. So blieb es bei der knappen Niederlage.

In Kiew und Fürth

Weiter geht es für die U19 des deutschen Rekordmeisters bereits am kommenden Dienstag, 23. November, um 16 Uhr in der UEFA Youth League. Am fünften Spieltag treten die Münchner auswärts bei Dynamo Kiew an. Zum Abschluss der englischen Woche reist der Bayern-Nachwuchs dann am Sonntag, 28. November, in der Junioren-Bundesliga zur SpVgg Greuther Fürth. Anstoß der Partie ist um 13 Uhr.

Aufstellung FCB-U19: Hülsmann - Sanyang, Morrison, Janitzek, Herold - Wanner (78. Dibrani), Wenig, Ibrahimović, Neziri - Yildiz, Mamedova

Tore: 0:1 Vonic (7.), 1:1 Ibrahimović (24.), 1:2 Gundelach (54.)

Die Amateure treffen in der Regionalliga-Bayern auswärts auf den VfB Eichstätt: