präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Jugendvorschau

U19 und U17 in den Favoritenrollen

Increase font size Schriftgröße

Endlich wieder Junioren-Bundesliga! Nach der zweiwöchigen Länderspielpause greifen die U19 und U17 des FC Bayern wieder ins Geschehen ein – und das in ähnlichen Rollen. Beide Teams stehen aktuell in der Bundesliga Süd/Südwest auf dem zweiten Tabellenplatz und spielen am Wochenende gegen Mannschaften, die derzeit auf einem Abstiegsrang liegen. Die A-Junioren empfangen am Samstag um 13 Uhr die SpVgg Greuther Fürth, die B-Junioren gastieren bereits um 11 Uhr bei den Stuttgarter Kickers. fcbayern.com mit allen Infos zu den Partien.

U19 will gegen Fürth zurück in die Erfolgsspur

U19-Trainer Martín Demichelis mahnte vor der 2:3-Niederlage im DFB-Pokal der Junioren bei Energie Cottbus an, den Fokus vom Highlight Youth League wieder auf das Tagesgeschäft zu richten. Trotz eines Doppelpacks von Jahn Herrmann schied sein Team jedoch aus. Nun wartet mit Fürth in der Junioren-Bundesliga der nächste Underdog, bevor es auf die Youth-League-Reise nach Athen geht. Die Jungs vom Trainerduo Demichelis/Danny Schwarz wollen an die drei Partien vor Cottbus anknüpfen, die jeweils auswärts mit vier Treffern gewonnen wurden. „Nach dem Ausrutscher gegen Cottbus wollen wir die englische Woche erfolgreich einläuten“, gibt Schwarz vor, der besonders auf defensive Fortschritte hofft.

Zusätzliches Selbstvertrauen tankten seine U-Nationalspieler, die mit reichlich Rückenwind von ihren Nationalteams zurückkamen (alle Infos): U19-Kapitän Flavius Daniliuc feierte mit der österreichischen U19 einen 3:1-Sieg gegen Wales, Marvin Cuni einen 3:1-Erfolg mit der U19 Albaniens gegen Polen – inklusive eines sehenswerten Torerfolgs. Lasse Günther traf für die deutschen Junioren gleich doppelt und überzeugte genauso wie Kapitän Torben Rhein und Verteidiger Bright Arrey-Mbi im Doppelduell gegen England (3:3, 2:1).

U17 in Stuttgart gefordert

Einen echten Lauf hat die U17 des FC Bayern in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Fünf Siege in Folge ordnen die Mannschaft von Miroslav Klose auf Rang zwei der Tabelle ein, nur das ungeschlagene Team der TSG Hoffenheim steht vor den Bayern. Bevor kommende Woche das Spitzenspiel gegen den punktgleichen Tabellendritten, den FSV Mainz 05, ansteht, muss die Pflichtaufgabe beim noch sieglosen Schlusslicht Stuttgarter Kickers erfüllt werden. Kloses Co-Trainer Slaven Skeledzic weiß jedoch: „Sie sind besser, als ihr Tabellenplatz aussagt. Unsere Jungs haben aber fokussiert trainiert und sind gut eingestellt.“

Fünf seiner Spieler waren vergangene Woche mit ihren Länderauswahlen unterwegs – trafen sich aber dennoch. U17-Kapitän Luca Denk und Angelo Brückner spielten mit der deutschen U17 gegen das Nachwuchsteam Englands, welches U17-Stürmer Jamal Musiala als Kapitän aufs Feld führte. Justin Janitzek und Lucas Copado gewannen zudem beide Testspiele mit der deutschen U16. Auch Klose setzte in der Länderspielpause eine Testpartie an, welche mit 10:1 gegen die U19 des hessischen Verbandsligisten RW Walldorf gewonnen wurde.

Weitere Inhalte