präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Mittwochabend gegen Münster

Amateure wollen Erfolgsserie fortführen

Increase font size Schriftgröße

Siebter Sieg im achten Spiel im Kalenderjahr 2020! Die Amateure des FC Bayern sind nach der fast dreimonatigen Pause der 3. Liga am vergangenen Samstag mit einem Erfolgserlebnis beim FC Ingolstadt (2:1) gestartet. Timo Kern (4.) und Chris Richards (89.) schossen den vielumjubelten Dreier für die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß heraus, die dadurch auf Rang fünf der Tabelle sprang. In der ersten englischen Woche der Restsaison empfangen die Münchner nun am Mittwochabend, 19 Uhr, den SC Preußen Münster im Grünwalder Stadion. Auf zum ersten Heimspiel seit dem 7. März!

Wriedt auf Richards

Es läuft die 89. Spielminute. Drittliga-Toptorjäger Otschi Wriedt setzt sich mit dem Rücken zum Tor auf der linken Seite durch und flankt nach innen – wo Richards alle Gegenspieler überspringt und zum Sieg einköpft. Diese Szene spielte sich so nicht nur beim umjubelten Last-Minute-Sieg in Ingolstadt ab, sondern schon Anfang Februar beim 4:2-Auswärtserfolg bei Viktoria Köln. Das Duo bleibt brandgefährlich.

Die Ausgangslage der Amateure

Die 3. Liga hat es in sich. Lediglich fünf Punkte trennt den Tabellen-Elften KFC Uerdingen von Spitzenreiter MSV Duisburg. Mit dabei in der oberen Tabellenhälfte: Aufsteiger FC Bayern Amateure! Die beste Rückrundenmannschaft knüpfte im Derby beim FC Ingolstadt gleich wieder an die starken Auftritte, die das Team vor der Pause zeigte, an. Dabei können sich die Münchner besonders auf die beste Offensive der Liga (54 Tore) verlassen.

Die Tabelle der 3. Liga vor dem 29. Spieltag. Noch zehn Spiele sind zu absolvieren. 

Über Preußen Münster

Die Westfalen stecken zwar aktuell im Abstiegskampf, erwischten jedoch ebenfalls einen guten Re-Start nach der Unterbrechung des Spielbetriebs. So feierte der SC einen 4:2-Erfolg gegen den Halleschen SC. Durch den dritten Sieg aus den vergangenen vier Partien kämpften sich die Preußen wieder ans rettende Ufer heran. Insgesamt holte Münster in der Rückrunde schon vier Siege und damit einen mehr als in der gesamten Hinrunde. Das Hinspiel gewann der FCB nach einer der besten Saisonleistungen und drei Toren von Wriedt mit 4:1.

Personal-Update

„Die Jungs sind körperlich sehr gut drauf“, freute sich Hoeneß nach dem Derbysieg in Ingolstadt. Dem Übungsleiter steht auch gegen Münster bis auf Alexander Nollenberger, Angelo Mayer und Michael Netolitzky (alle verletzt) der komplette Kader zur Verfügung.

Das sagen Sebastian Hoeneß & Maxi Welzmüller

Hoeneß: „Wir konnten gegen Ingolstadt da anknüpfen, wo wir vor der Pause aufgehört haben. Die Jungs sind voller Selbstvertrauen. Jetzt wollen wir so schnell wie möglich den Klassenerhalt fix machen, dafür brauchen wir auf jeden Fall 47, 48 Punkte. Uns erwartet gegen Münster aber ein schweres Spiel, da der SC zuletzt gut gepunktet hat und drauf und dran ist, die Abstiegsplätze zu verlassen.“

Welzmüller: „Münster spielt gegen den Abstieg, wir wissen also, wie motiviert sie sein werden. Wir wollen aber unbedingt unsere Siegesserie fortsetzen. Es wird also ein spannendes Spiel – mit dem hoffentlich besseren Ende für uns.“

Top-Fact zum Spiel

Mit 22 Punkten nach neun Partien ist die Bayern-Reserve weiterhin das beste Rückrunden-Team und sammelte in den neun Spielen schon jetzt so viele Punkte wie in der gesamten Hinrunde. Nur drei Teams holten in der Drittliga-Historie mehr Zähler aus den ersten neun Rückrundenpartien: der Karlsruher SC 2012/13, Union Berlin 2008/09 (je 23) und Aalen 2011/12 (24).

Live-Übertragung & Liveticker

Wie alle Drittliga-Spiele überträgt MagentaSport das Heimspiel der Amateure live. Außerdem könnt ihr auch unseren Liveticker auf Twitter oder die weiteren Social-Media-Kanäle des FC Bayern Campus verfolgen. Die Highlights der Partie gibt es, wie gewohnt, am Tag nach dem Spiel auf den Kanälen des FC Bayern zu sehen.

So sind die Amateure nach der dreimonatigen Drittliga-Pause gestartet:

Weitere Inhalte