1. Tor
    75'Süle
FC Bayern
FC Bayern München
Ergebnis
10
Bremen
SV Werder Bremen
(0:0)
    1. Tor
      75'Süle
      FC Bayern
      FC Bayern München
      Ergebnis
      10
      Bremen
      SV Werder Bremen
      (0:0)
      1. gelbe Karte
        28'Milos Veljkovic
      2. gelb-rote Karte
        58'Milos Veljkovic
      1. gelbe Karte
        28'Milos Veljkovic
      2. gelb-rote Karte
        58'Milos Veljkovic
      1. Auswechslung
        60'Leon Goretzka für Martínez
      2. Auswechslung
        71'Franck Ribéry für Thomas Müller
      3. Auswechslung
        87'Renato Sanches für Serge Gnabry
      FC Bayern
      FC Bayern München
      Ergebnis
      10
      Bremen
      SV Werder Bremen
      (0:0)
      1. Auswechslung
        61'Sebastian Langkamp für Kevin Möhwald
      2. Auswechslung
        73'Yuya Osako für Milot Rashica
      3. Auswechslung
        82'Claudio Pizarro für Nuri Sahin
      1. Auswechslung
        60'Leon Goretzka für Martínez
      2. Auswechslung
        61'Sebastian Langkamp für Kevin Möhwald
      3. Auswechslung
        71'Franck Ribéry für Thomas Müller
      4. Auswechslung
        73'Yuya Osako für Milot Rashica
      5. Auswechslung
        82'Claudio Pizarro für Nuri Sahin
      6. Auswechslung
        87'Renato Sanches für Serge Gnabry
      FC Bayern
      FC Bayern München
      Ergebnis
      10
      Bremen
      SV Werder Bremen
      (0:0)
      Stadion/ZuschauerzahlAllianz Arena, München75000 Zuschauer
      icon

      FC Bayern bezwingt Werder Bremen mit 1:0

      Text vorlesen
      icon
      Schrift vergrößern
      icon
      • Süle erlöst den FC Bayern in der zweiten Hälfte
      • Bayern gut 30 Minuten in Überzahl
      • Tolisso nach langer Verletzungspause wieder im Kader

      Der erste Teil ist erfolgreich absolviert! Vier Tage bevor sich beide Teams im DFB-Pokalhalbfinale in Bremen erneut gegenüberstehen werden, hat der FC Bayern den SV Werder mit 1:0 (0:0) bezwungen und damit die Tabellenführung auf Borussia Dortmund zumindest vorübergehend auf vier Punkte ausgebaut. Der BVB tritt am Sonntag beim SC Freiburg an.

      Die 75.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena sahen in der ersten Halbzeit ausgeglichene Partie, in der sich die beiden Kontrahenten insbesondere im ersten Durchgang kaum Torchancen herausspielen konnten. Nach der Pause drückte das Team von Niko Kovac auf den Sieg und kam in Überzahl nach der Gelb-Roten Karte für Bremens Milos Veljkovic (57. Minute) in Person von Niklas Süle (75.) zum letztlich verdienten Siegtreffer.

      Kovac musste seine Startelf nach dem 4:1 gegen Düsseldorf in der Vorwoche verletzungsbedingt auf zwei Positionen umstellen. Sven Ulreich und Jérôme Boateng ersetzten die angeschlagenen Manuel Neuer und Mats Hummels. Dafür kehrte Corentin Tolisso erstmals nach seinem Kreuzbandriss im September wieder ins Aufgebot zurück. Von der Bank aus sah der französische Weltmeister, wie beide Mannschaften zunächst um defensive Stabilität bemüht und Offensivaktionen so auf beiden Seiten in der Anfangsphase Mangelware waren.

      In der 26. Minute scheiterte Serge Gnabry aus der Drehung mit der ersten dicken Möglichkeit der Partie am stark parierenden Jiri Pavlenka im Werder-Tor. Die Hausherren hatten das Spiel jetzt zwar im Griff, doch sowohl Robert Lewandowski nach einer Ecke (32.) als auch Gnabry (44.) nach einem Konter brachten den Ball nicht im Kasten unter, sodass es torlos in die Pause ging.

      Die Hausherren kamen mit viel Schwung aus der Kabine. Lewandowski (49., 57.) fand aber jeweils in Pavlenka seinen Meister, Gnabry (54.) traf nach guter Einzelaktion nur den Außenpfosten. Nur kurz darauf sah der Bremer Innenverteidiger Veljkovic (57.) nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte, womit die Bayern ihre Schlussoffensive in Überzahl angehen konnten.

      David Alaba (69.) und Thomas Müller (70.) vergaben zunächst weitere gute Möglichkeiten, dann erlöste Süle (75.) die Münchner. Der Innenverteidiger zog aus 20 Metern ab, Bremens Davy Klaassen fälschte leicht ab und die Kugel landete unhaltbar im Netz. Lewandowski traf in der Folge noch die Querlatte (79.), der eingewechselte Leon Goretzka (90.) verfehlte kurz vor Schluss ebenfalls knapp das Ziel. Der Gegner aus Bremen fand keine Antwort mehr und der Bundesliga-Spitzenreiter fuhr den knappen aber am Ende verdienten 1:0-Erfolg ein.

      FC Bayern - SV Werder Bremen 1:0 (0:0)

      FC Bayern

      Ulreich – Kimmich, Süle, Boateng, Alaba – Martínez (59. Goretzka), Thiago – Gnabry (87. Sanches), Müller (70. Ribéry), Coman – Lewandowski

      Ersatz

      Hoffmann – Rafinha, Davies, Tolisso

      SV Werder Bremen

      Pavlenka – Gebre Selassie, Veljkovic, Moisander, Augustinsson – Sahin (81. Pizarro) – M. Eggestein, Klaassen – Möhwald (60. Langkamp) – Kruse, Rashica (73. Osako)

      Ersatz

      Kapino – Harnik, Friedl, Bargfrede

      Schiedsrichter

      Tobias Welz (Wiesbaden)

      Zuschauer

      75.000 (ausverkauft)

      Tore

      1:0 Süle (75.)

      Gelbe Karten

      - / -

      Gelb-rote Karten

      Veljkovic (57./wiederholtes Foulspiel)

      Zum Live-Ticker
      icon

      Diesen Artikel teilen