präsentiert von
Suchen Fill-1
Menü
Supercup Finale
Signal Iduna Park, Dortmund
  • 65' Marco Reus
Borussia Dortmund
1 : 3
(0:1)
FC Bayern München
  • 41' Robert Lewandowski
  • 50' Thomas Müller
  • 74' Robert Lewandowski
  • 65' Marco Reus
  • 41' Robert Lewandowski
  • 50' Thomas Müller
  • 74' Robert Lewandowski
Erster Titel für Nagelsmann

Starke Bayern triumphieren im Supercup-Krimi gegen Dortmund

Increase font size Schriftgröße
  • Gedenken an Gerd Müller vor Anpfiff
  • Lewandowski trifft im 14. Pflichtspiel in Folge
  • Neunter Supercup-Titel für den Rekordsieger

Jaaaa! Der FC Bayern hat den ersten Titel der Saison eingefahren. Am Dienstagabend setzte sich das Team von Julian Nagelsmann im DFL-Supercup 2021 in einem packenden Duell mit 3:1 (1:0) gegen Borussia Dortmund durch und sicherte sich damit zum schon neunten Mal diese Trophäe – das ist unerreicht. Für den 34-jährigen, neuen Bayern-Coach war es gleichzeitig der erste Titel seiner noch jungen Laufbahn im Profibereich.

Lewandowski mit drei Torbeteiligungen

Die 25.000 Zuschauer im Dortmunder Signal Iduna Park sahen eine mitreißende Partie, in der beide Mannschaften offensiv auftraten. Robert Lewandowski brachte die Bayern nach 41 Minuten in Führung, unmittelbar nach dem Seitenwechsel erhöhte Thomas Müller (49. Minute) nach Lewandowski-Vorarbeit auf 2:0. Der BVB blieb aber dran und konnte durch Marco Reus (64.) noch verkürzen, ehe Lewandowski mit seinem zweiten Tor des Abends (74.) den Sieg des FCB perfekt machte.

Wir haben für Euch die wichtigsten Szenen des Spiels kurz und knapp zusammengefasst:

Gedenken an Gerd Müller

Mit einer Gedenkminute ehrten der FC Bayern und Borussia Dortmund sowie die anwesenden Fans im Signal Iduna Park Gerd Müller. Der „Bomber der Nation“ war am Sonntag im Alter von 75 Jahren verstorben. Während der Gedenkminute hielten Manuel Neuer, Thomas Müller und Lewandowski ein früheres Trikot von Gerd Müller, ein aktuelles Home-Trikot mit „9 Müller“ auf dem Rücken und ein „Danke Gerd“-Shirt in den Händen. Schon beim Aufwärmen trugen die Münchner Trikots mit der Rückennummer 9, die Müller zwischen 1964 und 1979 beim FCB prägte. Im Spiel liefen dann beide Mannschaften mit Trauerflor auf.

14./15. Minute – starker Beginn in neuem Gewand

Die nur auf einer Position zum Bundesliga-Auftakt in Gladbach veränderte Bayern-Elf – Kingsley Coman begann für Leroy Sané – lief erstmals in den neuen Champions League-Trikots auf – und das gab Aufwind. Nach einer knappen Viertelstunde hatte Müller (14.) die erste gute Chance, wurde aber geblockt. Kurz darauf zielte Coman (15.) aus rund zehn Metern etwas zu hoch.

20. Minute – Neuer mit Riesentat gegen Reus

Nach 20 Minuten hatte auch der BVB seine erste gute Möglichkeit – doch der FCB hatte Neuer! Der Welttorhüter rettete mit einem sensationellen Fußreflex gegen Dortmunds Reus, der frei vor dem FCB-Gehäuse zum Schuss kam.

41. Minute – Lewandowski mit der verdienten Führung

Yes! Die Bayern erspielten sich in der Folge ein klares Chancenplus und belohnten sich! Nach einer starken Flanke von Serge Gnabry flog Lewandowski im Strafraum heran und drückte die Kugel zur verdienten Bayern-Führung per Kopf über die Linie. Der Pole traf damit im 14. Pflichtspiel in Folge – persönlicher Rekord und einfach sagenhaft! Mit dem 1:0 ging es auch in die Pause.

49. Minute – Müller erhöht für blitzschnelle Bayern

Direkt nach der Pause drückten die Bayern wieder aufs Tempo – und wie! Die Münchner machten den Ball schnell und brachten Alphonso Davies ins Spiel, der auf der linken Seite seinen Bewachern davonlief. Er spielte auf Lewandowski, der mit der Hacke zu Müller weiterleitete – und der machte das 2:0. Einfach stark!

64. Minute – Reus bringt BVB noch einmal heran

 

Nein! Der BVB ließ sich noch nicht abschütteln und konnte durch Reus (64.) verkürzen. Der 32-Jährige nahm sich aus rund 18 Metern ein Herz und zirkelte den Ball unhaltbar für Neuer ins rechte obere Eck.

74. Minute – 3:1! Tolisso mit dem Steal für Lewandowski

Was für ein starker Einsatz von Corentin Tolisso! Der nur wenige Sekunden zuvor eingewechselte Franzose luchste Dortmunds Manuel Akanji den Ball im Spielaufbau ab und bediente so Lewandowski (74.). Frei vor Kobel musste der Pole die Kugel nur noch in die Maschen schieben. Dabei blieb es und die Bayern brachten den Supercup so verdient nach München.

Alle Bilder zum Supercup in Dortmund gibt es in der Bildergalerie:

Borussia Dortmund - FC Bayern 1:3 (0:1)
  • Alles im Liveticker zum Nachlesen

  • Borussia Dortmund

    Kobel – Passlack (84. Reinier), Witsel, Akanji, Schulz – Dahoud – Bellingham (84. Wolf), Reyna (78. Pasalic) – Moukoko (59. Malen), Haaland, Reus


    Ersatz

    Hitz – Delaney, Tigges, Knauff, Papadopoulos


  • FC Bayern

    Neuer – Stanisic (88. Sarr), Upamecano, Süle, Davies – Kimmich, Müller (73. Musiala), Goretzka – Coman (49. Sané), Lewandowski (8. Choupo-Moting), Gnabry (73. Tolisso)


    Ersatz

    Ulreich – O. Richards, C. Richards, Nianzou


  • Schiedsrichter

    Sascha Stegemann (Niederkassel)


  • Zuschauer

    25.000


  • Tore

    0:1 Lewandowski (41.), 0:2 Müller (49.), 1:2 Reus (64.), 1:3 Lewandowski (74.)


  • Gelbe Karten

    Reus, Dahoud / Süle, Sané