220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
Sa, 12.11.22, 11:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 1
Frankfurt U19
Eintracht Frankfurt U19
(2:0)
Sa, 12.11.22, 11:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 1
Frankfurt U19
Eintracht Frankfurt U19
(2:0)
Sa, 12.11.22, 11:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 1
Frankfurt U19
Eintracht Frankfurt U19
(2:0)
Sa, 12.11.22, 11:00 Uhr
·
U19 Bundesliga Süd/Südwest, 9. Spieltag
FCB U19
FC Bayern U19
2 : 1
Frankfurt U19
Eintracht Frankfurt U19
(2:0)
Stadion/ZuschauerzahlFC Bayern Campus, München
icon

U19 dank Heimsieg gegen Frankfurt zurück in der Erfolgsspur

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Heimsieg für die U19 des FC Bayern! Die Münchner haben am Samstagvormittag in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest mit 2:1 (2:0) gegen den Nachwuchs von Eintracht Frankfurt gewonnen. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge brachte Aleksandar Pavlovic (35. Minute) die Mannschaft von Trainer Danny Galm auf die Siegerstraße. Der FCB legte dank eines Eigentors von Tim Hannak (40.) noch vor der Pause den zweiten Treffer nach. In der Schlussphase machte es Anas Alaoui (77.) mit dem Anschlusstreffer noch einmal spannend, aber der Bayern-Nachwuchs brachte das Ergebnis über die Zeit.

Galm: „Schritt in die richtige Richtung"

„Die Mannschaftsleistung war ein Schritt in die richtige Richtung. Unser Ziel war es, anzufangen, etwas gerade zu rücken", so Galm nach der Partie. „Wenn wir es so angehen wie heute, werden wir bessere Spiele machen und erfolgreich sein. Insgesamt war es ein verdienter Sieg, auch wenn wir es zum Schluss unnötig eng gemacht haben. Jetzt müssen wir gegen Reutlingen nachlegen."

Verdiente Führung zur Halbzeit

Die U19 des FC Bayern zeigte von Beginn an eine couragierte Leistung und fand gut in die Partie. In Minute zwölf setzte sich Yousef Qashi stark gegen mehrere Gegenspieler durch, aber Torwart Luke Gauer verhinderte die frühe Führung. Auf der anderen Seite parierte Tom Ritzy Hülsmann aus kurzer Distanz stark gegen Niko Kovac. Zehn Minuten vor der Pause zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel an Vincent Manuba auf den Punkt. Pavlovic ließ sich nicht zweimal bitten und netzte zur vielumjubelten 1:0-Führung ein. In der 40. Spielminute traf dann Hannak nach einer Hereingabe von Scholze zum 2:0-Halbzeitstand ins eigene Tor.

FC Bayern U19, Zweikampf, Lennard Becker
Lennard Becker sorgte für Schwung über die rechte Außenbahn der FC Bayern U19.

Umkämpfter Durchgang zwei

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Münchner das spielbestimmende Team. Erneut war es Qashi (52.), der die erste Chance verzeichnete, aber am Außennetz scheiterte. Nur sechs Minuten später verhinderte der Frankfurter Torhüter gegen Ramsak den dritten Treffer des Tages. In der Schlussphase wurde es dann noch einmal spannend. Während Kaan Bengi in Minute 75 nach einer Ecke an der Latte scheiterte, netzte Alaoui (77.) quasi im Gegenzug zum 2:1 und brachte die Gäste so wieder ins Spiel. Am Ende blieb es aber beim verdienten Heimsieg der Bayern.

Aufstellung FCB-U19: Hülsmann - Manuba, Dettoni, Buchmann, Bengi (73. Emci) - Pavlovic, Becker (70. Deziel) - Scholze, Qashi (64. Rüger), Demircan (64. Jonathans) - Ramsak

Tore: 1:0 Pavlovic (35.), 2:0 Hannak (40./ET), 2:1 Alaoui (77.)

Die Amateure gewannen am Freitagabend gegen Ansbach:


Weitere news