Ankunft in Mexiko: „Freuen uns auf das Land, die Stadt und das Spiel“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Kurz nach dem Wintertrainingslager ging es für die FC Bayern Frauen im Rahmen der FCB Women’s Tour am Dienstagabend nach Monterrey, Mexiko. Das Highlight der Reise: Ein Testspiel gegen den mexikanischen Meister Tigres Femenil am Samstag, 21. Januar. Am ersten Tag steht für das Team von Cheftrainer Alexander Straus eine Aktivierung sowie der Besuch der „Monumental Flag“ auf dem Programm.

Teamevents, Trainingseinheiten, Testspiel

FCB Frauen, Sarah Zadrazil
Die FCB-Frauen um Sarah Zadrazil bei der letzten Trainingseinheit vor der Abreise am FC Bayern Campus.

Langweilig wird den Münchnerinnen während des Aufenthalts in Mexiko nicht: Neben den intensiven Trainingseinheiten wird in Monterrey auch auf Teamaktivitäten Wert gelegt, bevor am Wochenende das Testspiel gegen die „Amazonas“ ansteht. Vize-Kapitänin Sarah Zadrazil ist gespannt auf die kommenden Tage: „Ich persönlich war noch nie in Mexiko, ich glaube die wenigsten von uns. Von daher freuen wir uns schon auf das Land, die Stadt und natürlich auf ein sehr cooles Spiel am Samstag. Aufgrund der Reise und der Zeitumstellung ist es nicht möglich, allzu viel zu trainieren, aber wir haben natürlich verschiedene Trainingseinheiten und mit dem Testspiel ein Highlight vor uns.“

Teamzusammenhalt stärken

Auf langen Reisen wachsen die Spielerinnen noch enger zusammen. Das macht sich auch in puncto Teamzusammenhalt bemerkbar: „Es ist immer super, wenn man 24/7 beieinander ist. Wir hatten im Trainingslager schon die Möglichkeit, viel Zeit miteinander zu verbringen, in Mexiko ist es ähnlich. Wir werden auch ein paar Teamevents haben, ein bisschen rauskommen aus dem Hotel, darauf freue ich mich“, so Zadrazil.

„Ein interessanter Gegner“

Am Samstag, 21. Januar, um 17 Uhr Ortszeit (Sonntag, 22. Januar, 00:00 Uhr deutscher Zeit) treffen die FC Bayern Frauen im Estadio Universitario auf Tigres Femenil. Die Mexikanerinnen haben in den letzten fünf Jahren fünf Titel geholt und sind ein starker Gegner für die FCB-Frauen. Torhüterin Mala Grohs unterstreicht die Wichtigkeit solcher Testspiele: „Wir testen unter normalen Spielbedingungen, 90 Minuten gegen einen guten Gegner. Man will das Spiel natürlich gewinnen und die Belastung ist eine andere. Dann sieht man, ob wir schon umsetzen können, was wir uns im Training erarbeitet haben.“ Auch für Sarah Zadrazil ist die Partie das Highlight der Reise: „Testspiele sind dafür da, Dinge auszuprobieren. Tigres ist ein interessanter Gegner, ich habe noch nie gegen eine mexikanische Mannschaft gespielt. Das wird ein guter Test.“

Zur kommenden Saison wird die österreichische Nationalspielerin Katharina Naschenweng die FCB-Frauen verstärken:


Themen dieses Artikels

Diesen Artikel teilen

Weitere news