Rall Lohmann FC Bayern Frauen

FCB-Frauen spielen um den Einzug in die UWCL-Gruppenphase

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Ein wichtiger Heimauftritt steht an! Nachdem sich die FC Bayern Frauen im Hinspiel der Qualifikation für die UEFA Women's Champions League mit 1:0 auswärts gegen Real Sociedad durchsetzen konnten, geht es am Donnerstag, 29.09.2022, um den Einzug in die UWCL-Gruppenphase! Anstoß zum Rückspiel am heimischen FC Bayern Campus ist um 19 Uhr. Die Partie wird live und kostenlos auf fcbayern.com, in der FC Bayern App und dem YouTube-Kanal der FCB-Frauen übertragen.

Zweites Heimspiel in Folge

Nach den drei Auswärtsspielen in Ingolstadt, Frankfurt und San Sebastián folgte am vergangenen Sonntag das erste Heimspiel mit einem 3:0-Erfolg gegen Bremen. Nun gilt es für die FC Bayern Frauen, diesen Rückenwind mit in die Partie am Donnerstag zu nehmen. Im Heimspiel gegen Real Sociedad soll nun die Gruppenphase der UEFA Women's Champions League erreicht werden. Linda Dallmann bekräftigt: „Die Bedeutung des Spiels steht außer Frage - für uns als Verein und als Mannschaft. Wir wissen alle, worum es morgen geht. Da gibt es keinen Zweifel und es sollte auch der Anspruch sein, sich für die Gruppenphase zu qualifizieren."

Linda Dallmann FC Bayern Frauen
Linda Dallmann und die FCB-Frauen sind sich der Wichtigkeit des Spiels bewusst.

„100 Prozent geben"

Real Sociedad de Fútbol ist amtierender Vize-Meister in Spanien und konnte sich, genau wie die Frauen des FC Bayern, letzte Saison den zweiten Platz in der Liga erspielen. Auch der Auftakt in dieser Saison verlief für das Team von Trainerin Natalia Arroyo nach einem Sieg und einem 2:2-Unentschieden mit vier Punkten aus zwei Spielen gut. Dass die Spanierinnen ein starkes Team stellen, haben sie im Hinspiel bewiesen. FCB-Cheftrainer Alexander Straus hat sein Team gut auf das Rückspiel eingestellt: „Wir haben großen Respekt vor Real Sociedad. Es ist wieder alles offen, auch wenn es ein Vorteil ist, dass wir in San Sebastián gewonnen haben. Wenn wir morgen nicht 100 Prozent geben, wird es schwierig werden. Das ist das Spannende an der Champions League. Aber wir sind zuversichtlich, dass uns das gelingen wird."

FC Bayern Frauen Alexander Straus
Cheftrainer Alexander Straus geht zuversichtlich in das Rückspiel gegen Real Sociedad.

Während die Münchnerinnen in Halbzeit eins des Hinspiels das drückende Team darstellten und in der 45. Minute durch Lea Schüller verdient in Führung gingen, entwickelte sich in der zweiten Hälfte ein offener Schlagabtausch mit dem glücklichen Ende für den FCB. Der Verlauf des Hinspiels ist für Linda Dallmann jedoch kein Grund, nervös zu sein: „Ich habe ein sehr gutes Gefühl für morgen. Das Hinspiel war wichtig, um für morgen bessere Lösungen zu finden. Es ist von Vorteil, dass wir schon gegen sie gespielt haben und ich glaube, dass wir es morgen um einiges besser machen werden und auf alles eingestellt sind."

Zur Liveübertragung am Donnerstag:

Rudelić fällt mehrere Wochen aus

Neben den Langzeitverletzten Cecilía Rán Rúnarsdóttir (Reha nach Fingerbruch), Karólína Lea Vilhjálmsdóttir (Reha nach muskulärer Verletzung) und Hanna Glas (Knie-OP) wird Ivana Rudelić aufgrund eines kleinen Eingriffs am Meniskus für mehrere Wochen fehlen. Auch Kapitänin Lina Magull wird aufgrund eines positiven Covid-Tests beim Spiel gegen Real Sociedad nicht im Kader stehen. Wieder dabei sind die Torhüterinnen Laura Benkarth, die sich vergangene Woche mit Corona infiziert hatte, sowie Janina Leitzig, die das Spiel gegen Werder Bremen krankheitsbedingt verpasste.

Wer die FCB-Frauen unterstützen will, kann dies auch vorm heimischen Bildschirm tun: Das Rückspiel der UWCL-Qualifikation wird live und kostenlos auf fcbayern.com , in der FC Bayern App sowie auf dem YouTube-Kanal übertragen. Zudem sind noch Tickets für das Spiel am FC Bayern Campus verfügbar.

Hinter den Kulissen beim Eröffnungsspiel in Frankfurt - unser VLOG:


Weitere news