FC Bayern Frauen

Mit Rückenwind gegen Bayer: „Partie gegen Leverkusen wichtiger als Barcelona“

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Intensive Wochen für die FC Bayern Frauen! Nur drei Tage nach dem furiosen 3:1-Heimsieg gegen den FC Barcelona in der UEFA Women’s Champions League empfängt der FCB am Samstag, 10.12., Bayer 04 Leverkusen zum 10. Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga (Tickets). Anstoß am FC Bayern Campus ist um 14 Uhr. Ausgangslage, Stimmen, Personal - alle Infos jetzt im Vorbericht.

Die Ausgangslage

Mit Rückenwind in die Liga! Das Team von Cheftrainer Alexander Straus konnte am vergangenen Mittwoch einen prestigeträchtigen Sieg auf ganz großer Bühne feiern. Mit 3:1 setzten sich die Münchnerinnen am vierten Spieltag der UWCL-Gruppenphase gegen den amtierenden spanischen Meister FC Barcelona durch. Für die Münchnerinnen trafen Klara Bühl, Lina Magull und Lea Schüller vor 24.000 Zuschauern in der Allianz Arena.

Auf eine makellose Heimbilanz können die Bayern-Frauen auch am FC Bayern Campus blicken: Wettbewerbsübergreifend konnte der FCB alle sieben Heimspiele gewinnen. Und auch auswärts lief es zuletzt gut. Vor Wochenfrist siegten die Bayern mit 4:0 beim Tabellennachbarn aus Hoffenheim. Da Eintracht Frankfurt zudem beim VfL Wolfsburg verlor, konnten die Münchnerinnen die SGE in der Tabelle überholen und auf Rang zwei klettern. 

In Bayer 04 Leverkusen reist nun der Tabellensechste der Liga nach München. Mit zwölf Punkten aus neun Partien hat Bayer 04 zehn Zähler weniger auf dem Konto als der FCB. Zuletzt konnte die Werkself einen 3:0-Heimsieg gegen den Tabellenletzten Turbine Potsdam feiern.

FC Bayern Frauen Lea Schüller
Allen Grund zu Jubeln: Lea Schüller und die FCB-Frauen beim UWCL-Sieg gegen Barcelona.

Die Statistik

Bayern gegen Bayer - dieses Duell wird am Samstag zum 23. Mal in der Frauen-Bundesliga ausgetragen. Die Statistik spricht dabei klar für die Münchnerinnen, denn 19 der 22 Partien konnte der FCB für sich entscheiden. Gerade die jüngsten Begegnungen liefen für die Bayern erfolgreich: So wurden die letzten fünf Duelle mit einem Torverhältnis von 18:1 allesamt gewonnen. 

Das Personal

Nach wie vor stehen die verletzten Spielerinnen Linda Dallmann (muskuläre Verletzung), Hanna Glas (Knie-OP), Giulia Gwinn (Kreuzbandriss) und Jovana Damnjanović (Muskelfaserriss) nicht zur Verfügung. Auch ein Einsatz von Maximiliane Rall ist nach ihrer Verletzung im UWCL-Spiel gegen Barcelona noch fraglich. Gute Neuigkeiten gibt es von Karólína Lea Vilhjálmsdóttir: Die Isländerin ist am heutigen Freitag ins Mannschaftstraining eingestiegen. 

FC Bayern Frauen Alexander Straus
Fordert einen fokussierten Auftritt gegen Leverkusen: Cheftrainer Alexander Straus.

Die Stimmen

Cheftrainer Alexander Straus: „Für mich ist die Partie gegen Leverkusen noch wichtiger als das Spiel gegen Barcelona. Wir brauchen die Punkte am Samstag und müssen die Aufgabe professionell und fokussiert angehen. Wir sind in einer sehr intensiven Phase der Saison und die Spielerinnen haben es bisher sehr gut gemacht. Trotzdem müssen wir auch am Samstag alles geben und unsere Leistung bringen."

Fan-Informationen:

Für das fünfte Bundesliga-Heimspiel der FCB-Frauen wird erneut eine große Anzahl von Fans erwartet. Bitte reist daher frühzeitig und nicht ohne gebuchtes Ticket an. Es fährt wie zuletzt ein Shuttlebus aus der Innenstadt an den FC Bayern Campus - um 12:30 ab der MSR Haltestelle Stachus sowie um 13:30 Uhr ab Nordfriedhof. Um 16:15 Uhr fährt der Bus über den Nordfriedhof zum Stachus zurück.

Alle Fans vor Ort können sich zum letzten Liga-Heimspiel des Jahres auf einen kleinen Weihnachtsmarkt mit Eisstockbahn auf dem Campus-Gelände freuen. Wer nicht ins Stadion kommen kann, kann die Partie bei Magenta Sport sowie im Livestream bei BR24Sport verfolgen.

Der Nachbericht zum Heimsieg in der Allianz Arena gegen den FC Barcelona:


Weitere news