220613_PM_FCB
220613_PM_FCB
So, 23.10.22, 14:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 5. Spieltag
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
So, 23.10.22, 14:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 5. Spieltag
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
So, 23.10.22, 14:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 5. Spieltag
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
So, 23.10.22, 14:00 Uhr
·
Flyeralarm Frauen-Bundesliga, 5. Spieltag
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2 : 1
Bayern
FC Bayern Frauen
(1:0)
Stadion/ZuschauerzahlVolkswagen Arena, Wolfsburg
icon

Knappe Niederlage für die FCB-Frauen beim VfL Wolfsburg

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
  • Stark gekämpft, nicht belohnt
  • Erste Saisonniederlage
  • Klara Bühl trifft

Die FC Bayern Frauen unterliegen im Topspiel beim VfL Wolfsburg knapp. Mit 1:2 (0:1) hat sich die Mannschaft von Trainer Alexander Straus am fünften Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga trotz starker kämpferischer Leistung geschlagen geben müssen. Ewa Pajor (41. Minute) brachte die Münchnerinnen am Sonntagnachmittag in der Volkswagen-Arena kurz vor der Halbzeit mit 0:1 in Rückstand. Nach dem Seitenwechsel traf zunächst Svenja Huth (58.) zum 0:2, ehe Klara Bühl (73.) auf 1:2 verkürzte und die Partie noch einmal spannend machte.

FC Bayern Frauen, Klara Bühl
Klara Bühl erzielte den einzigen Treffer der FC Bayern Frauen.

Bühl und Schüller von Beginn an

Mit drei Veränderungen ins Topspiel: Im Vergleich zum 2:1-Erfolg gegen den FC Rosengård unter der Woche wechselte Straus auf drei Positionen. In der Innenverteidigung begann Tainara de Souza da Silva an Stelle von Saki Kumagai und im Mittelfeld startete Bühl statt Sydney Lohmann (Knieverletzung). Außerdem stand Lea Schüller statt Jovana Damnjanović von Beginn an auf dem Feld. Verzichten mussten die Münchnerinnen zudem auf Karólína Lea Vilhjálmsdóttir (Reha nach muskulärer Verletzung), Hanna Glas (Knie-OP), Ivana Rudelić (Eingriff am Meniskus) und Giulia Gwinn (Kreuzbandriss).

FC Bayern Frauen, Linda Dallmann, Zweikampf
Linda Dallmann hatte nach wenigen Minuten die Führung für die FC Bayern Frauen auf dem Fuß.

Knapper Halbzeit-Rückstand

Die Bayern-Frauen traten von Beginn an mutig auf und kamen gut in die Partie. In Minute vier war Linda Dallmann nach Zuspiel von Georgia Stanway auf der linken Seite frei durch, scheiterte jedoch aus kurzer Distanz im Abschluss an Torhüterin Merle Frohms. In der Folge entwickelte sich ein intensives Duell mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Nach einer Hereingabe aus dem Halbfeld bugsierte Wolfsburgs Alexandra Popp (21.) die Kugel per Flugkopfball ins Tor, stand jedoch im Abseits. Kurz darauf verhinderte Maria Luisa Grohs (27.) mit einer starken Parade gegen Pajor den Rückstand. Keine Chance hatte Grohs dann in der 41. Spielminute, als Sarah Zadrazil beim Versuch zu klären Pajor anschoss und sich der Ball unglücklich über die Torhüterin hinweg zum 0:1 ins Tor senkte.

Klara Bühl, FC Bayern Frauen, Zweikampf
Klara Bühl sorgte auf der rechten Außenbahn der FC Bayern Frauen für Schwung.

Zwei Treffer in Halbzeit zwei

Die Münchnerinnen kamen erneut gut aus der Kabine und hatten kurz nach Wiederanpfiff die große Chance zum Ausgleich. Nach einer Flanke von Maximiliane Rall zielte Schüller in Minute 48 wenige Zentimeter über das Tor. Nur sieben Minuten später fasste sich Dallmann ein Herz, aber ihr Abschluss ging knapp am Kasten von Frohms vorbei. Mehr Fortune hatten erneut die Wölfinnen. Ein Klärungsversuch von Rall landete auf dem Fuß von Huth (58.) - die Nationalspielerin ließ sich nicht zweimal bitten und knallte den Ball per Direktabnahme ins Tor.

Aber die Bayern-Frauen steckten nicht auf und suchten ihr Glück in der Offensive. In der 73. Spielminute verkürzte Bühl nach starker Vorarbeit von Dallmann zum 1:2 und sorgte so noch einmal für Spannung. In der Schlussphase hatte dann die eingewechselte Damnjanović (83.) die Chance zum 2:2, aber ihr Kopfball landete nur am Pfosten.

FC Bayern Frauen, Tainara de Souza da Silva, Zweikampf
Beide Teams warfen alles in die Zweikämpfe, wie hier Tainara de Souza da Silva im Duell mit Alexandra Popp.

In Lissabon und Heimspiel gegen Meppen

Eine englische Woche folgt der nächsten: Schlag auf Schlag geht es weiter für die Frauen des deutschen Rekordmeisters. Bereits am Donnerstag, 27. Oktober, um 21 Uhr müssen die Bayern-Frauen in der UEFA Women's Champions League auswärts bei Benfica Lissabon ran. Nur drei Tage später empfangen die Münchnerinnen in der Frauen-Bundesliga den SV Meppen am FC Bayern Campus. Anstoß der Partie ist am Sonntag, 30. Oktober, um 13 Uhr.

VfL Wolfsburg - FC Bayern München 2:1 (1:0)

VfL Wolfsburg

Frohms - Wilms, Hendrich, Janssen, Rauch - Lattwein, Oberdorf - Huth, Popp, Roord (62. Jónsdóttir) - Pajor (90. Brand)

Ersatz

Weiß - Agrež, Wedemeyer, Brand, Demann, Starke, Wolter, Blomqvist

FC Bayern München

Grohs - Rall (90.+1 Bragstad), Tainara, Viggósdóttir, Simon - Zadrazil, Stanway - Bühl (78. Kett), Magull (60. Laurent), Dallmann (78. Damnjanović) - Schüller

Ersatz

Leitzig - Kumagai, Bragstad, Landenberger, Kappes

Schiedsrichter

Angelika Söder (Ingolstadt)

Zuschauer

21.287

Tore

1:0 Pajor (41.), 2:0 Huth (58.), 2:1 Bühl (73.)

Gelbe Karten

Popp / Stanway, Simon, Tainara


Weitere news