Erste Veranstaltung nach der Corona-Pause

Fortbildung für Neuzugänge und Jungschiris

Increase font size Schriftgröße

Nach rund 9 Monaten und vielen Online-Schulungen war es endlich so weit: Im Clubheim unseres Campus konnten wir endlich wieder eine Präsenz-Veranstaltung zur Fortbildung unserer Neu- und Jungschiris veranstalten. Die Akzeptanz war sehr hoch, fast alle eingeladenen Kameradinnen und Kameraden konnten zu diesem Termin erscheinen.

Im Rahmen des Hygieneschutz-Konzeptes war das Clubheim am Campus der ideale Veranstaltungsort und gewährleistete entsprechende Sicherheitsabstände. Jeder, ausgenommen die beiden Brüderpaare (Ospelkaus und Hitzinger) im Vordergrund, hatte einen eigenen Arbeitstisch.

Zu Beginn brüteten alle über einem Regeltest, der nach der langen Pause mit erfreulich guten Ergebnissen ausfiel.

Dann begrüßte Abteilungsvorstand Gert Mauersberger Teilnehmer und Ausbilder. Die Neuzugänge seit dem 1. Januar 2020 wurden herzlich Willkommen geheißen:

  • Moatez Ben Romdhan (kam aus der 1. Tunesischen Liga zu uns)
  • Finn Witthöft wechselte von einem anderen Münchner Verein zu uns
  • Christoph Karrer und
  • Marlon Swoboda hatten den letzten Neulingskurs vor Corona erfolgreich abgeschlossen.

Martin Mielich, in unserem Team verantwortlich für die Ausbildung und Betreuung unserer Neu- und Jungschiedsrichter, stellte diesen unser Ausbildungs-Programm vor.

Anschließend übernahm Ulrich Goldmann. Unter Verwendung aktuellen Schulungs-Materials vom DFB wurden per Video viele kniffligen Szenen aus dem letzten Spieljahr gemeinsam dahingehend überprüft, wie jeweils richtig zu entscheiden gewesen wäre.

Nachdem der Spielbetrieb auch im Amateurbereich wieder aufgenommen wurde, wünschen wir unseren neuen und jungen Kameraden, dass sie die erlernten Dinge nun auf dem Platz rasch umsetzen und viel Freude an ihrer neuen sportlichen Tätigkeit haben.

Erfahrene ältere Schiedsrichter werden sie bei ihren nächsten Spielen betreuen und mit hilfreichen Tipps zur Seite stehen.

Weitere Inhalte