Wir sind unendlich traurig

Wir trauern um Franz-Xaver Wengenmayer

Increase font size Schriftgröße

70 Jahre Schiedsrichter: BFV-Präsident Dr. Reinhard Koch, Felix Brych und DFB-Präsident Reinhard Grindel (nicht im Bild)  ehren Franz-Xaver Wengenmayer auf dem Verbandstag 2018 in Bad Gögging

73 lange Jahre war er Mitglied des FC Bayern München und unserer Schiedsrichterabteilung. Zuletzt hatte er die Mitgliedsnummer 6. Er setzte Maßstäbe in jeder Hinsicht. Er war der erste Spitzenschiedsrichter unseres Vereins, der nicht nur national, sondern auch international eingesetzt wurde. Einer der Höhepunkte für ihn war sicher 1973 das Länderspiel zwischen England und Schottland im Wembley Stadion.

Auch in der Bundesliga ging er in die Geschichte ein als der Schiedsrichter, der das erste Spiel eines Vereins mit Trikotwerbung leitete. Seine Augen leuchteten, wenn er erzählte, dass er vor dem Spiel vom DFB ein mehrseitiges Dossier mit genauen Anweisungen bekam. So musste er z.B. mit dem Lineal auf den Trikots nachmessen, dass die vorgegebene Größe des Werbeaufdrucks eingehalten wurde und viele Dinge mehr.

Es war stets kurzweilig, wenn man mit ihm über seine aktive Zeit plaudern durfte.

Nach seiner aktiven Zeit als Schiedsrichter setzte er sich viele Jahre im Schiedsrichterausschuss der Gruppe München für die Belange der Schiedsrichter ein.

Noch bis weit in seine 90er-Jahre fuhr er noch mit dem Auto zu allen Heimspielen in die Allianz-Arena. Erst eine Sturzverletzung vor rund einem Jahr stoppte ihn jäh in seinen Aktivitäten. Zuvor fehlte er bei keiner Veranstaltung, seien es die regelmäßigen Pflichtabende der Schiedsrichtergruppe, aber auch die Abteilungsversammlungen, Weihnachtsfeiern und andere Veranstaltungen unserer Abteilung. Stets war er ein liebenswürdiger Gast mit vielen interessanten Geschichten.

Franz-Xaver Wengenmayer wurden sämtliche Auszeichnungen und Ehrungen vom Bayerischen Fußballverband und DFB zuteil. Ein letzter Höhepunkt war die Ehrung für 70 Jahre als Schiedsrichter durch den damaligen DFB-Präsidenten Reinhard Grindel und dem BFV-Präsidenten Dr. Rainer Koch auf dem Verbandstag 2018 in Bad Gögging. Felix Brych holte Franz-Xaver an dessen Platz ab und geleitete ihn auf die Bühne. Den ganzen Weg über brachten die Delegierten Franz-Xaver stehende Ovationen entgegen, zusammen mit lang anhaltendem Beifall – ein unvergesslicher Moment.

Heute sind unsere Gedanken bei ihm und seiner Familie. Mit Franz-Xaver Wengenmayer wird nun ein wunderbarer Mensch und ganz besonderer Schiedsrichterkamerad in unserer Mitte sehr fehlen.

Weitere Inhalte