Gemeinsam am Campus

So war die Abteilungsversammlung 2021

Increase font size Schriftgröße

Nach dem Corona-bedingten Ausfall der Abteilungsversammlung in 2020 war es für Abteilungsvorstand Gert Mauersberger eine Freude, endlich wieder in Präsenz über die vergangenen zwei Jahre Bericht zu erstatten.

Als Ehrengäste waren unser Vizepräsident Walter Mennekes und der Geschäftsführer des FC Bayern München e.v., Benny Folkmann, zugegen.

Nach einem Grußwort von Walter Mennekes mussten wir leider zunächst mit dem Gedenken an die in den letzten beiden Jahren verstorbenen Mitglieder unserer Abteilung beginnen.

Wolf-Dietrich Walter, seit 56 Jahren Mitgliedschaft unserer Abteilung, hat uns nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren unerwartet verlassen. Noch mit 79 Jahren leitete er 50 Spiele und leistete damit einen wertvollen Beitrag zum Breitensport.

Am Alter von 95 Jahren ist unser ehemaliger Spitzenschiedsrichter und Ehrenmitglied des FC Bayern, Franz-Xaver Wengenmayer, friedlich eingeschlafen. Walter Mennekes und DFB Vize-Präsident Dr. Rainer Koch würdigten während der Trauerfeier das Werk von Franz-Xaver, der 1965 in die Bundesliga aufstieg und viele internationale Einsätze zu verzeichnen hatte, darunter als Höhepunkt ein Länderspiel zwischen England und Schottland vor 95.000 Zuschauen im Londoner Wembley Stadion.

Beiden Kameraden werden wir ein ehrendes Gedenken bewahren.

Vor gut 50 anwesenden Schiedsrichtern konnte Mauersberger trotz der Probleme durch Corona viel Erfreuliches berichten.

Alle Spitzenschiedsrichter konnten ihre Positionen in den jeweiligen Ligen behaupten.

Vor allem im Nachwuchsbereich war entgegen dem allgemeinen Trend im Schiedsrichterwesen ein deutlicher Zuwachs bei den Jungschiedsrichtern zu verzeichnen. Hier wird in der künftigen Arbeit unserer Abteilung der Schwerpunkt auf deren Ausbildung und Förderung liegen.

Die uns vom Verein zugewiesenen Mittel wurden sach- und fachgerecht verwaltet. Die anwesenden Mitglieder erteilten dem Abteilungsvorstand somit auch einstimmig die Entlastung für beide Spielzeiten.

Gegenüber dem Stand von 2019 stieg die Zahl unserer Abteilungsmitglieder zum 30.06.2021 von damals 115 auf nunmehr 124.

Wurden in der wegen Corona abgebrochenen Spielzeit 2019/20 von unseren Kamerad*innen noch 1.057 Spiele geleitet, sank die Zahl in der Saison 2020/21 auf nur noch 261 Spiele. Wir hoffen, dass diese Zahlen am Ende der laufenden Saison wieder deutlich nach oben gehen werden.

Nach Ende der Versammlung wurden die anwesenden Schiedsrichter*innen noch auf einen Umtrunk in unser neues Clubheim eingeladen. Bei bester Stimmung konnten sie sich vom absolut gelungenen Umbau des Lokals überzeugen.

Weitere Inhalte