Treffen bei Bayer 04 Leverkusen

Jahrestagung der Schiedsrichterobleute der Bundesligisten

Increase font size Schriftgröße

Die Auftakt-Konferenz unserer Gruppe fand 2019 unter großem Anklang in München statt. Leider mussten die geplanten Folgeveranstaltungen in 2020 und 2021 pandemiebedingt ausfallen.

Umso erfreulicher war es, dass wir uns in dieser Gruppe nun am Wochenende vom 1. bis 3. April auf Einladung der Schiedsrichterabteilung von Bayer 04 Leverkusen zu unserer 2. Arbeitstagung treffen konnten.

Vorab ein Dank an unsere Kollegin Rahel Glombek. Die Veranstaltung war von der ersten bis zur letzten Minute herausragend organisiert. Dank auch an Fernando Carro de Prada, Geschäftsführer des Bundesliga-Spitzenvereins, der sich trotz dichtgedrängten Kalenders die Zeit nahm, die Tagungsteilnehmer persönlich zu begrüßen. Ebenso an Jürgen Gelsdorf, ehemaliger Bundesliga-Profi und -Trainer, jetzt Vorsitzender der Fußballabteilung von Bayer 04. Er wohnte nach seinem Grußwort der Veranstaltung bis zum Ende des ersten Tagungsblocks als aufmerksamer Zuhörer bei.

Diese Themen standen im Mittelpunkt der Tagung:

  • Gewinnung neuer Schiedsrichter für die Gesamtheit des Schiedsrichterwesens
  • Schaffung verbindlicher Strukturen in den Vereinen für die Schiedsrichter als Teil der Lizensierung
  • Einheitliche Regelung der Schiedsrichter-Tickets bei allen Bundesligisten als Teil der Lizensierung
  • Bundeseinheitliche Regelung der Schiedsrichter-Sollzahlen für Vereine (bisher von den Landesverbänden unterschiedlich gehandhabt)
  • Bundeseinheitliche Regelung der Anzahl jährlicher Schiedsrichter-Pflichtspiele (bisher von den Landesverbänden unterschiedlich gehandhabt)
  • Schaffung einer Willkommens-Kultur für Schiedsrichter bei den Vereinen bis in die untersten Spielklassen

Im Tagungsteil am Samstag wurden zu all diesen Themen Vorschläge und Empfehlungen ausgearbeitet.

Geschäftsführer Fernando Carro de Prada begrüßt die Teilnehmer. / Copyright Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war Samstag-Nachmittag der Besuch des Spiels Bayer 04 Leverkusen gegen Hertha BSC Berlin. Die Geschäftsleitung des Vereins hatte uns eingeladen, diese Begegnung im Business-Bereich zu verfolgen. So hatten wir nach dem Spiel auch Gelegenheit, uns dort ganz entspannt mit dem Schiedsrichter-Team des sehr souveränen Dr. Matthias Jöllenbeck zu treffen. 45 Minuten lang wurden die Schlüsselszenen der Begegnung noch einmal miteinander diskutiert und öffneten den Blick auf die Sichtweise der Profi-Schiedsrichter in vielen Details.

Am Sonntag kamen mit Moiken Wolk (Teamleiterin Schiedsrichter beim DFB) und Peter Oprei (Verbands-Schiedsrichter-Obmann Mittelrhein) zwei weitere Gäste hinzu. Unsere Ausarbeitungen vom Samstag trafen bei beiden auf sehr offene Ohren und sind sogar teilweise beim DFB schon in Arbeit (https://schiedsrichter-toolbox.dfb.de). Daher können wir sicher sein, dass viele dieser Themen kurz- und mittelfristig umgesetzt werden.

Gastgeber der nächsten Tagung im Frühjahr 2023 wird voraussichtlich RB Leipzig sein. Wir freuen uns schon jetzt auf erneut angeregte und zielorientierte Gespräche untereinander.

Weitere Inhalte