Luis-Wulff-vs

Die jungen Bayern feiern ersten Saisonsieg gegen Ulm

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Der Knoten ist geplatzt: Im Duell der beiden BBL-Farmteams hat eine stark verbesserte zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer mit dem 83:78 (43:39) im Audi Dome gegen den Ulmer Nachwuchs den ersten Saisonsieg gefeiert. Bei den jungen Münchnern punkteten gleich fünf Spieler zweistellig, Kapitän Maxwell Dongmo Temoka kam mit 16 Zählern auf einen neuen Bestwert. Für das Team von FCBB II-Coach Mihajlo Mitic war es im dritten Spiel der erste Sieg, 16 Steals und das gewonnene Reboundduell (43:39) belegten dabei einen großen Kampfgeist.

Bereits am kommenden Donnerstag (27.10., 19.30 Uhr) haben die Bayern-Talente erneut Heimrecht, dann ist das noch unbesiegte Überraschungsteam aus Oberhachinger (4:0) zu Gast im Audi Dome.

Nervenstark an der Freiwurflinie

Komplett verwandelt im Vergleich zur deutlichen Auswärtsniederlage in Ehringen vor Wochenfrist eröffnen die Bayern-Talente die Partie gegen Ulm. Nach vier Minuten stand es 10:0, es entwickelte sich ein spannendes Duell zweier talentierter Mannschaften (24:10/10.). Kapitän Temoka, selbst erst 19 Jahre alt, ging in der ersten Halbzeit voran und trug das Team mit zehn Punkten bis zur Paus (43:39/20.).

Den besseren Start in die zweite Halbzeit hatten jedoch die Gäste, die sich mit einem 9:3-Lauf sich die Führung eroberten (46:52/24.). Aber die Bayern bewiesen diesmal Lernfähigkeit, antworteten ihrerseits mit einem 18:6-Run (64:58/30.).

Das Schlussviertel sollte dann viel Dramatik und Führungswechsel parat halten (64:64/33.). Angetrieben vom immer stärker werdenden Amar Licina setzen sich die Bayern zunächst leicht ab (72:64/34.) – die Ulmer antworteten mit drei Dreiern von Maximilian Langenfeld (73:72/37.). Doch ein Steal von Temoka und vier erfolgreiche Freiwürfe in Serie von Amar Licina sowie und Martin Kalu machten die kleine Überraschung zugunsten des diesmal nervenstarken FCBB II perfekt.

Trainer Mitic war zufrieden: „Wir haben aggressiv und mit einer großartigen Energie gespielt! Ich bin stolz auf mein Team, wie es nach zwei Niederlagen zurückgeschlagen haben."

FCBB II: Maxwell Dongmo Temoka (16 Punkte/16 Rebounds), Ivan Kharchenkov (14), Amar Licina (11), Martin Kalu (11), Lenny Anigbata (10), Alec Anigbata (7), Luis Wulff (6), Mohamed Sillah (5/11 Rebounds), Jeremia Agyepong (3), Luka Pesic, Dan Mantz und Maximilian Blank.

Diesen Artikel teilen

Weitere news