u12--at-ungarn

U12 gewinnt internationales Turnier in Ungarn

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon
Die U12 des FC Bayern hat zum Beginn der Osterferien an einem internationalen Turnier in Sopron (Ungarn) teilgenommen. Dort konnte sich die Mannschaft von Trainer Franz Rupprecht gegen alle fünf Gegner durchsetzen und holte sich somit den Turniersieg.

Die Bayern starteten gegen Ausrichter Soproni Sportiskola (70:59). Sie begannen nervös und verlegten mehrfach einfache Punkte, die Gastgeber gestalteten somit das Spiel bis zum Ende recht ausgeglichen. Der zweite Spieltag hielt gleich zwei Partien bereit. Gegen Opava hatte man erneut Probleme mit dem Abschluss, dank einer Energieleistung dominierte der FCBB aber trotz der schwachen Wurfquoten das gesamte Spiel und gewannen 79:49. Am Abend folgte das Topspiel gegen Vasas, die ebenfalls ungeschlagen in die Partie gingen. Dementsprechend lieferten sich die beiden Teams ein Duell auf Augenhöhe, in dem die Bayern 32 Sekunden vor Schluss 58:59 hinten lagen – und nach einem spektakulären Finish doch noch 60:59 siegten.

Nach den deutlichen Siegen gegen Ostrava (81:32) und Szolnok (74:50) zum Turniersieg ging es weiter nach Wien, wo noch ein Duell mit den Capricorns auf dem Programm stand. Auch dieser Test wurde souverän gewonnen (82:45). Zum Abschluss folgte ein weiterer Test gegen den Kooperationsverein des FCBB, die D.C. Timberwolves. Nach der Belastung des langen Wochenendes ging das Spiel mit 85:77 Punkten an die spielfreudigen Gastgeber. Coach Rupprecht meinte zu dem intensiven Trip: „Wir sind sehr stolz auf die Kids, wie hervorragend sie die lange Reise und die vielen Spiele gemeistert haben."

FCBB U12: Damon Doman, Yannik Ehlers, Koray Grenz, Filip Graovac, Robin Kurr, Freddy Lyakine, Morris Owusu, Nikolas Sermpezis, Theo Tenkmann, Leandro Thiele, Yannick Teßmar und Winston Weekes.

Diesen Artikel teilen

Weitere news