teambild-jbbl_2018_19_neu

U16 bezwingt zum Jahresauftakt Crailsheim

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Mit einem deutlichen 87:47-Heimsieg hat die U16 erfolgreich in das JBBL-Jahr 2019 eröffnet. Die Bayern empfingen Crailsheim, das sich in den Wochen vor dem Jahreswechsel besonders stark präsentiert hatte. Dementsprechend erwarteten die Münchner ein intensives Spiel und nahmen sich vor, konzentriert zu starten: Mit einem 15:0-Lauf gelang dies dem selbstlos auftretenden Team von Florian Wedell (20 Assists) mehr als gut. Die U16-Auswahl erlaubte sich offensiv nur selten Turnovers, scorte in Schnellangriffen und zeigte mit einem starken Inside-Game und Rebounding das komplette Repertoire. So wuchs der Vorsprung von Minute zu Minute an.

Trainer Florian Wedell: „Das war sicherlich unser bestes Spiel der bisherigen Saison. Wir sind von Anfang an sehr dominant aufgetreten und haben der guten Crailsheimer Mannschaft keine Chance gelassen. Außerdem haben wir mit 24 Rebounds mehr das Duell unter den Brettern deutlich gewonnen."

FCBB U16: Benjamin Schröder (17 Punkte), Luis Wulff (16), Michael Rataj (13), Maxwell Dongmo Temoka (10), Jonas März (10), Marko Frank (8), Robbie Groh (4), Louis Nauthon (4), Sebastian Hartmann (2), Tarik Idriz (2), Christian Skladanowski (1) und Leon Brkic.

Am kommenden Freitag trifft die U16 im Topspiel auf den Bundesliga-Nachwuchs aus Ulm. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

800px-50-of-158
U12 besiegt Bad Aibling klar

Auch die U12 der Bayern ist mit einem Erfolg ins neue Jahr gestartet. Beim 133:40-Heimsieg gegen dezimierte Bad Aiblinger konnten die Münchner von Beginn an mit viel Energie und Tempo-Basketball überzeugen.

Trainer Franz Rupprecht: „Das war ein schöner Jahresauftakt. Trotzdem dürfen wir uns von dem Ergebnis nicht blenden lassen, denn es liegt noch immer eine Menge Trainingsarbeit vor uns."


Diesen Artikel teilen

Weitere news