teambild-jbbl-2018_19

U16 schließt Vorrunde als Erster ab

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die U16-Bundesligamannschaft hat auch das letzte Vorrundenspiel für sich entscheiden können, gegen den Tabellenletzten Augsburg gab es einen schmucklosen 89:67 (38:32)-Erfolg. Besonders im ersten Abschnitt ließen die Bayern-Talente die nötige Intensität vermissen, die noch sieglosen Schwaben gestalteten das Spiel unerwartet offen. Entsprechend unzufrieden zeigte sich Trainer Florian Wedell: „Wir haben einen schwachen und unkonzentrierten Auftritt hingelegt. Es hat die nötige Konsequenz gefehlt, einen noch deutlicheren Sieg einzufahren."

Mit der makellosen Bilanz von sieben Siegen aus sieben Spielen schließen die Bayern die Vorrunde dennoch souverän als Tabellenerster ab. In der Hauptrunde (ab 24.11.) kommt es nun zu einer Verzahnung mit der Vorrundengruppe 7: In Hin- und Rückspiel geht es gegen Ulm, Crailsheim, Urspring und erneut in zwei Münchener Derbys gegen Jahn München und Schwabing.

FCBB U16: Benjamin Schröder (14 Punkte), Luis Wulff (14), Robbie Groh (13), Marco Frank (12), Ivan Borissov (11), Sebastian Hartmann (8), Tarik Idriz (5), Alec Anigbata (4), Abraham Retz (3), Leon Brkic (3), Maxwell Dongmo Temoka (2/11 Rebounds) und Lenny Anigbata. Herren III an der Spitze der 2. Regionalliga

Sechs Spiele, sechs Siege und eine Korbdifferenz von plus 152 – so lautet die makellose Bilanz der dritten Mannschaft des FC Bayern Basketball. Da in der U19-Bundesliga für die Mannschaft von Coach Andreas Wagner bisher erst eine Partie anstand, konnte kann man die Spiele in der 2. Regionalliga Süd zum Einspielen der Automatismen nutzen. Das jüngste Team der Liga konnte auch das Nachbarschaftsduell beim DJK SB München klar mit 98:61 (60:27) Punkten für sich entscheiden. Am kommenden Sonntag (18.11., 15 Uhr) folgt nun endlich das zweite Saisonspiel in der NBBL. Zu Gast auf dem FC Bayern Campus ist dann Neuling TS Jahn München.

invictusu15_bayernmonaco-719368
U14 mit deutlichem Auswärtserfolg

Eine Woche nach dem mehrtätigen Trip nach Bologna hat die U14 am Sonntag gleich wieder ordentlich Reisekilometer gesammelt: In der in diesem Jahr erstmals eingleisigen Bayernliga gab es beim BBC Bayreuth ein klares 111:55 (62:23). Zwölf Spieler hatten die Reise nach Oberfranken angetreten und alle punkteten. „Glückwunsch an meine Jungs, die engagiert aufgetreten sind. Nun heißt es volle Konzentration auf das Derby gegen Jahn München am kommenden Samstag", meinte Trainer Steffen Hamann nach dritten Saisonsieg.


Diesen Artikel teilen

Weitere news