BaselineShots_FCBBU19_vs_Frankfurt_11

Die U19 überrascht mit klarem Hinspielsieg in Frankfurt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Einen gelungenen Playoff-Sonntag erlebten die beiden Nachwuchs-Mannschaften des FCBB. Zunächst machte die U16 mit einem Heimsieg gegen Heidelberg den Einzug in die nächste Runde perfekt, zwei Stunden später brachte sich die U19 mit einem klaren Auswärtserfolg in Frankfurt in eine komfortable Ausgangsposition für das Rückspiel.

Nach einem bemerkenswerten ersten Viertel stand bei der U16 ein 34:2 auf der Anzeigetafel in der FC Bayern Campus-Halle. Auch der Halbzeitstand von 66:14 war herausragend. Im zweiten Durchgang ließen es die Jungs von Coach Steffen Hamann deutlich entspannter angehen, was aber nichts am deutlichen 98:54-Sieg änderte. Alle eingesetzten Spieler punkteten. In der Runde der letzten 16 geht es jetzt wieder in einer Best-of-Three- Serie gegen den Nachwuchs aus Bamberg, der sich in zwei knappen Spielen gegen Ludwigsburg durchsetzte. Das erste Spiel steigt bereits am kommenden Sonntag in Bamberg.

Trainer Hamann: „Unsere ganz starke erste Halbzeit und das Teamplay mit 25 Assists haben den Grundstein für einen deutlichen Erfolg gelegt. Wir sind verdient in die zweite Runde der JBBL-Playoffs eingezogen und freuen uns jetzt auf heiße Duelle mit Bamberg. Ich drücke beiden Teams fest die Daumen, dass alle gesund bleiben und in Bestbesetzung antreten können."

FCBB U16: Matteo Petters (20 Punkte), Alan Topic (13), Koray Grenz (11), Morris Owusu (10, Giuliano Aufiero (10), Marvin Zubayr (9), Mateo Vigneault (7), Joshua Greene (7), Alexander de Groot (7) und Ivan Volf (4).

Trotz des Fehlens von insgesamt acht Spielern und des Einsatzes zweier Akteure aus der U16 kehrte die U19 mit dem etwas überraschend klaren 84:56 Erfolg aus Frankfurt zurück. Grundlage waren ein 12:0-Lauf kurz vor der Halbzeit und ein starker 27:13-Schlusspurt im letzten Abschnitt. Kapitän Sebastian Hartmann ging voran und holte 19 Punkte (3 Dreier). Aleksa Vucetic servierte acht Assists, U16-Spieler Dominik Dolic bekam 20 Minuten Einsatzzeit.

Da die erste Runde in den U19-Playoffs in dieser Saison im Modus Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, sollte der Einzug in die nächste Runde beim Rückspiel am Freitag (25.3., 19 Uhr) gelingen können.

Trainer Khee Rhee: „Ein super Start für unsere Jungs in den Playoffs, noch dazu mit einen so dezimierten Kader. Alle, die da waren, haben Verantwortung übernommen. Die beiden Jungs aus der JBBL haben super Energie gehabt und waren von Anfang voll im Spiel. Das ist auf jeden Fall eine gute Basis für das Rückspiel. Jetzt heißt es, weitermachen und nicht nachlassen."

FCBB U19: Sebastian Hartmann (19 Punkte), Amar Licina (15), Maxwell Dongmo Temoka (12), Luis Wulff (11), Georg Mast (10), Aleksa Vucetic (9/8 Assists), Dominik Dolic (3), Robbie Groh (2) und Didier Mbida.

Diesen Artikel teilen

Weitere news