Vorschau_Wochenende

U19 mit kleinem Kader in die Playoffs gegen Frankfurt

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Die U16 der Bayern-Basketballer hat bereits ein Spiel absolviert, die U19 startet am Wochenende in die heiße Phase - in den Nachwuchs-Bundesligen beginnen die Playoffs. Aufgrund eines angepassten Spielplans wird in der ersten Runde lediglich ein Hin- und Rückspiel ausgetragen. Ab der kommenden Runde soll dann wieder im regulären *Best-of-Three-*Modus gespielt werden.

Die U16 von Steffen Hamann hat sich dabei mit einem klaren 82:64-Auswärtserfolg in Heidelberg in eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel an diesem Sonntag (20.3., 12.30 Uhr) am FC Bayern Campus gebracht. „Ich denke, wir können mit dem Ergebnis von Spiel eins zufrieden sein, obwohl wir sicherlich nicht unsere beste Leistung abgerufen haben. Die Heidelberger wollen das Aus verhindern und wir werden also am Sonntag nochmal alles in die Waagschale werfen müssen, damit wir uns für die zweite Runde zu qualifizieren", sagt Coach Hamann.

Die U16 am Sonntag gegen Heidelberg

Unter denkbar schlechten Vorzeichen geht dagegen die U19 in die entscheidende Saisonphase: Sichtlich gezeichnet von einem enormen Spielpensum seit Mitte Februar, kann Coach Khee Rhee aktuell nur auf acht gesunde Spieler zählen - demgegenüber stehen acht Langzeitverletzte. Somit zählt auch die vermeintliche Favoritenrolle des FCBB als Tabellendritter der Vorrunde gegen den Sechsten Frankfurt nichts mehr. Die Gastgeber haben zudem das Fernziel des NBBL/JBBL-TOP4 (21/22. Mai) in eigener als zusätzliche Motivation.

Trainer Rhee: „Wir sehen den Playoffs mit gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits sind sie natürlich die schönste Zeit des Jahres, anderseits sind wir leider zum Start nicht mal ansatzweise komplett. Dies ist natürlich auch immer eine Chance für die verbleibenden Spieler, Verantwortung zu übernehmen. Wir müssen uns da jetzt durchkämpfen."

Das Hinspiel steigt am Sonntag (14 Uhr) in Frankfurt, das Rückspiel am kommenden Freitag (25.3., 19.30 Uhr) am FC Bayern Campus.


Diesen Artikel teilen

Weitere news