FCBvsIBAM_helloitsjana-267

Die U19 der Bayern kämpft beim TOP4 um den Endspieleinzug

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Nur noch wenige Tage, dann steigt endlich wieder das TOP4 der besten deutschen Nachwuchsteams – und die U19 der Bayern-Basketballer ist dabei. Das begehrte Finalturnier um die deutsche Meisterschaft in den Altersklassen U16 (JBBL) und U19 (NBBL) findet nach zwei Jahren ohne Austragung infolge der Pandemie diesmal statt, Termin ist das kommende Wochenende des 21/22. Mai in Frankfurt am Main.

Alle Spiele des TOP4 werden von *sporttotal.tv*live gestreamt. Bilder und Hintergrundeindrücke gibt es das gesamte Wochenende auf den Kanälen der @FCBB_Jugend.

An das bislang letzte Top4-Event der deutschen Toptalente im Frühjahr 2019 hat man beim FCBB nur gute Erinnerungen - damals konnte der Bayern-Nachwuchs in Jena erstmals beide Titel gewinnen und verließ Jena als Doppel-Champion. Für die Bayern ist es in der Altersklasse U19 bereits die fünfte Teilnahme, in den Jahren 2015, 2017 und 2019 holte man die Meisterschaft.

Nach dem umjubelten Viertelfinal-Triumph vor fast 1.000 Zuschauern im Audi Dome gegen Lokalkonkurrent Schwabing nutzte die Mannschaft des Trainergespanns Khee Rhee und Andreas Wagner die zweiwöchige Pause für einen Trip in die französische Hauptstadt: In Paris ging es gegen die U18 von INSEP, Gewinner eines ANGT-Vorrundenturniers, sowie die ältere U21 von EuroCup-Teilnehmer Boulogne-Levallois Metropolitans 92. Beide Spiele gingen klar verloren, boten aber gegen athletische Gegner die perfekte Vorbereitung auf ein intensiven Basketball-Wochenende.

FCBvsIBAM_helloitsjana-203

Der Münchner Halbfinalgegner Rasta Vechta schloss die Gruppe Nord auf dem zweiten Tabellenplatz ab. In der ersten Playoff-Runde gab es zwei deutliche Siege gegen Münster. In der Runde der letzten Acht musste sich die Mannschaft von Marius Graf etwas strecken, gewann aber zweimal knapp gegen Paderborn und zog ins Top4 ein. Im zweiten U19-Halbfinale stehen sich die beiden Titelfavoriten Alba Berlin und ratiopharm Ulm gegenüber.

In Justin Onyejiaka (22,44 PpS, 4,4 ApS), Kilian Brockhoff (14,3 PpS, 6,9 RpS) und Johann Grünloh (8,4 PpS/8,3 RpS) können die Niedersachsen drei aktuelle U18-Nationalspieler aufbieten. Allerdings fehlte Vechtas Topscorer Onyejiaka seit der ersten Playoff-Runde, sein Einsatz ist offen. Auch die Bayern sind bekanntermaßen weit davon, in bestmöglicher Formation aufzulaufen: ihnen fehlen seit langem der bereits bei den Profis eingesetzte (und aus Vechta gewechselte) Youngster Martin Kalu, Christian Skladanowski und Ivan Kharchenkow.

Coach Rhee vor der Abfahrt nach Frankfurt: „Mit dem Top4-Einzug haben wir den ersten Schritt geschafft. Vechta ist ein Team, dessen Jahrgänge 2004/2005 sehr stark sind, vor allem Justin Onyejiaka und Kilian Brockhoff. Justin ist ein athletischer Scoring-Guard, den es so als Typus im deutschen Jugendbasketball nicht häufig gibt. Er war jetzt lange raus, aber die anderen haben sein Fehlen sehr gut kompensiert. Wichtig wird es sein, physisch zu spielen und Vechtas Reboundstärke und ihre Distanzwürfe einzuschränken. Wir freuen uns auf ein tolles Basketball-Wochenende in Frankfurt."

Alle Spiele beim TOP4 werden von sporttotal.tv live gestreamt. Bilder und Hintergrundeindrücke gibt es das gesamte Wochenende auf den Kanälen der @FCBB_Jugend.

Das TOP4 2022Samstag, 21.05.2022, JBBL-Halbfinale:
  • 12.30 Uhr: Eintracht Frankfurt /Fraport Skyliners Juniors – Rostock Seawolves
  • 15 Uhr, Ratiopharm Ulm – Metropol YoungStars
NBBL-Halbfinale:
  • 17.30 Uhr, Ratiopharm Ulm – Alba Berlin
  • 20 Uhr, FC Bayern Basketball – Young Rasta Dragons
Sonntag, 22.05.2022, 11 Uhr: JBBL-Finale; 14 Uhr: NBBL-Finale

Diesen Artikel teilen

Weitere news