Start auch der 1. Regionalliga

Münchner Derby in der U19-Bundesliga

Increase font size Schriftgröße

Was steht an am Wochenende für die FCBB-Jugendteams? Die zweite Mannschaft hat spielfrei in der ProB, dafür steigt die junge Regionalliga-Mannschaft in die neue Saison ein – und die U19 ist bei dem „Spiel des Jahres“ gefordert.

Wie in der ProB stellt der FCBB auch in der 1. Regionalliga Südost die jüngste Mannschaft. Das Team von Coach Damir Zeljkovic und U16-Co-Trainer Renato Kapular setzt sich bis auf wenige Ausnahmen aus einem Mix von U19- und sogar vier U16-Spielern zusammen. Zum Auftakt ist die BG Leitershofen am Samstag (16.10., 15 Uhr) zu Gast auf dem FC Bayern Campus.

Der FCBB III jüngstes Team

Nach fast zwei Jahren ohne richtigen Spielbetrieb gab es aus der vierthöchsten Spielklasse keine Absteiger, dafür aber Aufsteiger: So ist die Liga, welche die Landesverbände Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt umfasst, diese Spielzeit in Süd und Nord unterteilt Der FCBB III hat somit in der Vorrunde vergleichsweise kurze Fahrten im oberbayerischen Raum anzutreten und trifft u.a. auf Bad Aibling, Rosenheim und Vilsbiburg.

„Dieses Jahr haben wir ein sehr interessantes Projekt gestartet, in dem wir mit einer sehr jungen Mannschaft, die hauptsächlich aus NBBL- und JBBL-Spielern besteht, in der ersten Regionalliga spielen werden“, sagt Coach Zeljkovic. „Das ist eine tolle Chance für Spieler in so jungem Alter, Erfahrungen im Seniorenbasketball zu sammeln. Wir haben ihnen durch gute Vorbereitungsspiele die Möglichkeit gegeben, sich schon mal auf das einzustellen, was auf sie zukommt. Unser Abenteuer wird sicherlich schwierig werden, mit vielen Aufs and Abs, aber die Entwicklung unserer Spieler wird enorm sein.“

Sonntag in Schwabing

„Das wohl interessanteste NBBL-Spiel des Jahres“ nennt Trainer Khee Rhee das anstehenden Münchner U19-Derby am Sonntag in Schwabing. Die dortige Morawitzkyhalle war schon Austragungsstätte einiger heißer Stadtduelle. Die Gastgeber sind mit einem 88:84-Erfolg gegen Ludwigsburg in die Saison der U19-Bundesliga NBBL gestartet. Die Bayern werden sich nach ihrem knappen Erfolg zum Auftakt in Frankfurt mit nur 59 Punkten offensiv steigern müssen. Ihnen fehlt noch Junioren-Nationalspieler Martin Kalu wegen einer Daumenblessur.

„Spiele in der Morawitzkyhalle sind immer etwas Besonderes. Aber auch qualitativ haben beide Teams immer viel zu bieten“, sagt Rhee. „Dies verrät schon ein Blick auf die Namen der ehemaligen Spieler dieser Duelle, wie ein Bruno Vrcic, Kilian Binapfl, Joshua Obiesie, Nelson Weidemann, Richard Freudenberg, Dejan Kovacevic oder Oscar da Silva, die heute alle BBL-Spieler sind. Wir freuen uns auf die Atmosphäre, dürfen die Schwabinger aber nicht ins Laufen kommen lassen.“

Die U16 der Bayern ist in der Jugend-Bundesliga JBBL nach ihrem klaren Auftakterfolg vor Wochenfrist am Sonntag auswärts in Augsburg gefordert.

Die FCBB-Talente am Wochenende:

  • Samstag, 16. Oktober, 15 Uhr: FCBB III – BG Leitershofen (FC Bayern Campus)
  • Samstag, 16. Oktober, 10 Uhr: FCBB U15 – Schwabing/IBAM (Halle Säbener Straße.
  • Sonntag, 17. Oktober, 12.15 Uhr: Augsburg – FCBB U16 (JBBL)
  • Sonntag, 17. Oktober, 15 Uhr: Schwabing/IBAM – FCBB U19 (NBBL)
Weitere Inhalte
Auch Interessant