prob_sued_201819_fcbb2-koeln_sasha-grant

ProB: Hauptrunden-Finale der Bayern in Schwenningen

Text vorlesen
icon
Schrift vergrößern
icon

Das erste Saisonziel hat der FCBB II mit der Qualifikation für die ProB-Playoffs erreicht. Auch der letzte Gegner der Hauptrunde, der starke Aufsteiger Schwenningen, hat die K.o.-Runde der letzten 16 bereits gebucht. Dennoch bietet der letzte Spieltag noch genügend Spannung: Dank eines positiven Dreier-Vergleichs belegen die Gastgeber momentan den dritten Platz. Die Bayern-Youngster sind Sechster, jedoch könnten sie mit Schützenhilfe von Gießen sogar noch den vierten Rang erklimmen. Voraussetzung ist natürlich ein eigener Sieg am Samstag (23.2., 19.30 Uhr) in Schwenningen.

Die bestimmenden Spieler im Aufgebot von Panthers-Coach sind US-Power Forward Rasheed Lee Moore (21,7 PpS) und Bill Borekambi (15,9); beide stehen deutlich mehr als 30 Minuten pro Partie auf dem Feld. Mit vier Siegen in Serie zeigte sich der FCBB II aber pünktlich zur entscheidenden Saisonphase der BARMER 2. Basketball Bundesliga in guter Verfassung. Als Sechster müsste man zum ersten Playoff-Spiel in den Norden reisen.

FCBB-Coach Demond Greene blickt voraus: „Das erste Ziel, die Playoffs zu erreichen, haben wir geschafft. Die Saison ist damit aber noch lange nicht zu Ende. Das nächste Spiel ist für uns das wichtigste diese Saison. Wir können uns in der Tabelle noch verbessern und außerdem ist es auch eine gute Vorbereitung auf die erste Playoff Runde. Das Spiel in Schwenningen ist daher die richtige Einstimmung. Dort herrscht eine sehr gute Stimmung, wie wir sie auch auswärts in den Playoffs erleben werden."


Diesen Artikel teilen

Weitere news